Top zehn Gründe, Kopenhagen zu besuchen

Top zehn Gründe, Kopenhagen zu besuchen

Mit so viel Geschichte in Europa und berühmten Städten wie Paris, Venedig usw. werden viele große Städte oft übersehen. Kopenhagen ist nur eine solche Stadt, und es verdient viel mehr Aufmerksamkeit als es nur geht. Im Folgenden sind nur zehn von vielen Gründen, warum.

10. Tivoli Gärten

Die Tivoli Gardens befindet sich direkt im Zentrum von Kopenhagen und ist der zweitälteste aktive Vergnügungspark der Welt. Tivoli Gardens wurde am 17. August eröffnetth 1843 machte es dieses Jahr 170 Jahre alt. Mit rund 4 Millionen Besuchern pro Jahr ist es die 4th am meisten besuchte Vergnügungspark in Europa. Eine seiner berühmtesten Attraktionen ist Rutschebberen, eine 1914 erbaute Holz -Achterbahn, bei der ein Bediener bei der Abfahrt bremst, um zu verhindern, dass sie zu schnell geht.

9. Christenborg Palast

Der Christiansborg Palace war die Heimat der dänischen königlichen Familie bis zum Brand 1794. Es ist immer noch sehr wichtig, die Heimat des dänischen Parlaments, des Ministeriums des Premierministers und des Obersten Gerichtshofs zu Hause zu sein. Ein weiteres Feuer brach 1992 aus, und erst 1997 wurden Reparaturen abgeschlossen. Es wird jetzt aufgrund der beiden Brände als dritter Christianborg -Palast bezeichnet. Die Ställe des ursprünglichen Palast.

8. Amalienborg Palast

Obwohl der Amalienborg Palace im Singular genannt wurde, ist er tatsächlich vier Paläste, die sich um einen Platz um einen Platz stellen, um die verschiedenen edlen Familien Mitte 18 aufzunehmenth Jahrhundert. Es wurde 1794 zum Haupthaus der Wohnung für die königliche Familie in Dänemark nach den Bränden im Christenborg Palace. Der amtierende Monarch kann eine der 4 Paläste als ihre Wohnung auswählen.

7. Dänisches Nationalmuseum

Jetzt hat natürlich jede Stadt ihre eigenen Museen, aber diese hat einige erstaunliche Attraktionen. Es hat einige großartige Wikinger -Artefakte, Fossilien und all das übliche Museumsmaterial, aber es gibt auch einige viel seltenere Funde. Zum einen hat es einige sehr gut erhaltene Moorkörper, die Tausende von Jahren alt sind. Sie sind in Glasfällen, sodass sie aus der Nähe betrachtet werden können und wirklich gesehen werden müssen, um geglaubt zu werden. Oh, und das Museum beherbergt auch die Überreste eines „Meerjungfrau -Skeletts“, wobei eine Plakette detailliert detailliert ist, wo und wann es gefunden wurde. Die Reiseführer gehen auch detaillierter zu diesem „einzigartigen Fund.”

6. Das beste Restaurant der Welt

Noma hat seit 3 ​​Jahren den Titel des weltbesten Restaurants gewonnen. Dies macht es auch nicht überraschend, es zu einer der teuersten. Es erhält bis zu 100.000 Reservierungsanfragen pro Monat und mit einer Warteliste von über 1.000 Personen möchten Sie vielleicht im Voraus anrufen, um einen Tisch zu erhalten. Das Restaurant selbst bietet alles, was Sie erwarten würden: erstklassige Köche, hochwertige Zutaten und einen Sommelier, um einen Wein zu wählen, der perfekt auf Ihrer Mahlzeit ist. Aber es hat auch viel mehr als Sie erwarten würden. Es sei denn natürlich Sie erwartet 306 US -Dollar für einen Salat mit lebenden Ameisen als einer seiner Zutaten zu bezahlen.

5. Die kleine Meerjungfrau

Basierend auf Hans Christian Andersons „The Little Mermaid“ (Wette, Sie haben das nicht kommen) wurde diese Statue 1913 enthüllt. Seitdem hatte sie ein ziemlich aufregendes Leben für ein lebloses Objekt. Sie wurde von ihrem Felsen geschoben, ihren Arm abgerissen und dreimal enthauptet. In einer weniger krankhaften Geschichte machte sie 2010 eine Reise nach Shanghai, um auf der World Expo ausgestellt zu werden. Um die Tatsache auszugleichen, dass sie für einen bestimmten Zeitraum nicht da war, leitete Kopenhagen einen Live -Strom der Statue und stellte einen großen Bildschirm auf, auf dem sie normalerweise sitzt. Der Bildschirm blickte jedoch ins Wasser, was bedeutet, dass nur diejenigen auf Tourbooten es sehen konnten.


4. Carlsberg Museum

Carlsberg wurde von J gegründet.C. Jacobsen im Jahr 1847; Bis 1875 hatte er das Carlsberg -Labor eingerichtet, das den ersten wissenschaftlichen Ansatz der Welt zum Brauen praktizierte. Mit dem Geld, das er von Carlsberg verdiente, baute Jacobsen im Laufe der Jahre allmählich eine enorme Kunstsammlung auf, die heute die Hauptsammlung für das NY Carlsberg Glyptotek Museum ist.

Vielleicht sind die berühmtesten Merkmale der Brauerei die passenden Elefantenstatuen, die enorm sind und Hakenkreuze auf ihren Seiten haben. Damit Sie nicht das Gefühl haben, sein Bier aus diesem Grund zu boykottieren, hatte Jacobsen das Hakenkreuz als Symbol für Carlsberg adoptiert. Zu dieser Zeit war „Hakenkreuze“ Sanskrit für „Gut“, und die Nazis waren Jahrzehnte davon entfernt, es für ihre eigenen Gewinne zu übernehmen und zu schlachten. Carlsberg hat es 1945 tatsächlich aufgehört, es zu verwenden, ebenso wie die gesamte zivilisierte Welt.

3. Marmorkirche

Diese Kirche liegt direkt neben dem Amalienborg -Palast und ist nicht nur für ihre Architektur berühmt, die für sich genommen beeindruckend genug ist, sondern auch für die lange Zeit, in der sie unvollständig lag. Der erste Grundstein wurde am 30. Oktober gelegtth, 1749. Der Fortschritt war aufgrund der hohen Baukosten extrem langsam, gefolgt vom Tod des Architekten im Jahr 1754 und des Todes von König Frederik (der ihn in Auftrag gegeben hat) im Jahr 1766. Frederiks Sohn, König Christian VII, setzte das Projekt „bis weiter“ aus; In diesem Fall bedeutete „weitere Kündigung“ über 100 Jahre später.

Im Jahr 1874 erfolgreicher Banker und Finanzier C.F. Tietgen trat ein und kurz 20 Jahre später war das Projekt abgeschlossen. Insgesamt dauerte es nur 145 Jahre, um dieses Projekt von Kopenhagens To-Do-Liste zu kratzen.

2. Opernhaus

Dieses Opernhaus befindet. Eröffnung im Jahr 2005 wurde von MR gespendet. McKinney Moller, der reichste Mann in Dänemark. Da er jedoch das Ganze selbst finanzierte, forderte er viel künstlerische Kontrolle und hatte viele Streitigkeiten mit dem Architekten. Insgesamt kostete der Bau 442 Millionen US-Dollar, einschließlich der Kosten für die 105.000 Blätter mit 24-Karat.

Der Architekt hat erzählt, dass er mit dem fertigen Produkt nicht zufrieden ist. Aber viele Leute denken, er hat subtil seine Rache bekommen; Wenn man von vorne gesehen wird, kann man deutlich drei gelbe Lichter gegen eine rote Wand sehen. Viele glauben, dies liegt daran, dass dies das Design für die Flagge von Christiania ist, ein Ort, den MR. McKinney Moller verachtet.

1. Christiania

Bei weniger als einer Quadratmeile ist Christiania eines der kleinsten Länder der Welt. Einige mögen sagen, dass es betrügt, dies in eine Liste über Kopenhagen aufzunehmen, da es technisch gesehen Kopenhagen ist. Oder zumindest nicht alles. Christiania wurde 1971 gegründet, als eine Gruppe von, nennen wir sie "freie Geister", zog in eine ungenutzte Militärbasis und richtete das Lager ein. Zuerst kümmerte sich niemand, aber in den folgenden Jahren gab es einige Unebenheiten auf der Straße und drehte sich hauptsächlich um das Verbrechen, das durch Christianias liberale Konsum von harten Drogen erzeugt wurde.

Es wurde eine Vereinbarung getroffen, und harte Drogen sind in Christiania nicht mehr frei verfügbar. Während jeder frei hinein- und ausgehen kann, gibt es eine lange Warteliste, die dorthin gezogen werden kann, und Sie müssen von den Bewohnern empfohlen werden. Während Sie dort leben, gehört Ihnen kein Eigentum, wird Ihnen jedoch von der Community verliehen, und Sie können vertrieben werden, wenn Sie Ärger verursachen. Wenn Sie sterben, entscheidet die Gemeinde, wer Ihr Haus bekommt, nicht Sie.

Christiania ist definitiv ein großartiger Ort zum Besuch; Beachten Sie einfach, dass es Drogenkonsum gibt und Menschen (einschließlich Sie) pinkeln, Graffiti machen und fast alles andere tun, was sie wollen, wo immer sie wollen. Außer Fotos rund um die Drogen machen. Sie sind so komisch.