Top Top 10 beste Filmmonster

Top Top 10 beste Filmmonster

Während kein Zweifel Vampire, Werwölfe und psychotische Mörder großartige Filmmonster machen, genossen ich die großen, nichtmenschlichen Bestien immer die besten, die eine Vorliebe für die Zerstörung ganz mutwillige Zerstörung. Sie schienen auch unzerstörbar zu sein-oder zumindest waren sie es, bis ein kluger Wissenschaftler an eine sichere Art und Weise nachdachte, sie zu versenden (oder in einigen Fällen das Militär endlich genug Feuerkraft darauf, um den Job zu erledigen). Natürlich waren viele dieser Filme selbst nach den Verhältnissen ihrer Ära ziemlich hokey, und die Spezialeffekte in einigen von ihnen lassen sich sehr zu wünschen, aber zum größten Teil erwiesen sie sich als eine großartige Quelle für Nachtunterhaltung für mich und viele vorpubertärzige Teenager damals. Während ich weiß, dass jeder seine eigene Lieblingsmonsterliste hat, hoffe ich, dass Sie auch unter meinen Kandidaten mindestens ein paar Ihrer Favoriten finden werden. Die Top 10 besten Filmmonster (nicht-menschlich):

10. (Krawatte) Die tödliche Mantis

Okay, Der tödliche Mantis ist kein großartiger Film, aber immer noch ein lustiger Toben in die Welt der Entomologie, die schief gegangen ist. Diesmal ist es das als stäbchen räuberische Insekt. Beachten Sie jedoch keine Sorge; Unser tapferer Held in diesem Fall, Oberst Joe Parkman (gespielt vom international renommierten Schauspieler Craig Stevens ... was, Sie haben noch nie von ihm gehört? Was bist du und versteckst dich irgendwo unter einem Felsen?) stürzt sein Flugzeug in das Ding im Nebel ab und zwingt es, sich abzuschleppen, um Zuflucht im Holland -Tunnel zu finden.

Natürlich ist die erste Regel, ein Monster zu sein a-well, ein riesiger Mantis. Schlocky Spezialeffekte-obwohl im Zeitpunkt des Zeitpunkts ein großartiger Film mit 2 a zu sehen ist.M.

10. (Krawatte) die riesigen Ameisen von Ihnen

Diese Geschichte von riesigen Ameisen, die sich von den frühen Atombombentests sehr gut bewerteten, ist wohl das Beste aus den Riesenfehler der 1950er Jahre. (Es war ein frühes Fahrzeug für zukünftige Hollywood-Auszeichnungen wie James Arness-Matt Dillon von Gunsmoke Fame; Fess Parker-die zukünftige Daniel Boone und James Whitmore.)

Sogar die Ameisen über die Größe eines durchschnittlichen Pferdes sind ziemlich gut gemacht, wenn man den Zustand der Spezialeffekte zu dieser Zeit berücksichtigt. Was den Film zum herausragenden Weg macht, ist, dass das zwitschernde Geräusch die Ameisen (Sie können sie normalerweise nur hören, nicht sehen, bis sie es zu spät ist) gruselig ist. Auf jeden Fall ein Film für Menschen, die echte Wissenschaft in ihrer Science -Fiction fordern. Keine Vermutung hier.

9. Reptilicus

Okay, einer der schlechtesten Monster-Filme aller Zeiten, die drachenähnliche Kreatur in diesem dänisch-amerikanischen Film von 1961 hatte tatsächlich eine interessante Prämisse und, obwohl sie nach modernen Maßstäben lächerlich, ein ziemlich cooles Monster. Die Idee hier war, dass eine ganze Kreatur von nur einem kleinen Stück Schwanz (von dänischen Bergleuten aus dem Permafrost von Lappland herausgezogen) regeneriert werden konnte, was natürlich bedeutet, dass niemand eine Idee hat, wie man behält es durch Flucht und Terrorisierung der guten Leute in Dänemark. Schließlich schaffen sie es, es zu vergiften, aber nicht bevor sie eines seiner Beine mit einer Tiefenbeschuldigung abblasen (dies war einer der wenigen Monsterfilme, in denen jeder Zweig des winzigen Militärs von Dänemark in die Handlung kam), was natürlich nach unten sinkt der Ostsee, um ein anderes Monster zu regenerieren.

Der coolste Teil des Monsters ist, dass sie anstatt die Stop-Bewegung zu verwenden, um die Kreatur zu animieren, eine Marionette benutzte, die ihm eine unheimliche Art von Gang gab, die sehr überzeugend aussah-zumindest, was dänische Monster gehen,. Ich persönlich denke, dieser Film wäre ein guter Kandidat für ein Remake. Sie hören zu, Steven Spielberg?

8. Boggy Creek Monster

Grundsätzlich nur Arkansas 'Version von Bigfoot machte dieses Dokudrama von Low-Budget 1972 so beängstigend das Monster nicht so sehr (was man nie wirklich sieht, außer flüchtig und normalerweise außerhalb des Fokus), sondern die Tatsache, dass es angeblich eine wahre Geschichte war. In vielen Fällen ist es auch bemerkenswert Die Legende des Boggy Creek, Einige davon sind für Amateure ziemlich gut gemacht.

Was der Film jedoch wirklich berühmt war, war jedoch, dass er die Filmkarriere von Sasquatch startete, der seitdem in zahlreichen Filmen und Dokudramas mitspielt. Es machte auch das Dokudramformat beliebt (erinnern Sie sich an das Blair Witch -Projekt? Ich auch nicht.) und seitdem ein Grundnahrungsmittel von amateur aussehendem Filmemachen. Okay, ein lächerlicher Film nach modernen Maßstäben, aber es hat mir mit 14 Jahren die Hölle erschreckt und ist der Hauptgrund, warum ich nie versucht war, Arkansas zu besuchen.

7. Kreatur aus Cloverfield

Ich muss zugeben, wenn der Film Cloverfield Erst 2008 herauskam, war ich ziemlich skeptisch. Ich meine, wenn Godzilla New York mit dem Remake von 1998 nicht zerstören könnte? Ich war jedoch angenehm überrascht, dass Hollywood nicht nur ein sehr cooles Monster entwickelte (das übrigens es schaffte, in der Natur oder auf einem Hollywood-Set vor oder seit oder seitdem völlig unähnlich auszusehen, aber ein überzeugendes und halbkredibeles Hollywood Geschichte. (Natürlich bin ich ungewöhnlich leichtgläubig.)

Das Interessanteste daran war die Art und Weise, wie der gesamte Film mit einem handgehaltenen Camcorder gedreht wurde, so. Während einige Kinogänger sich über die wackelige Kameraarbeit beklagten, machte sie sie schwindelig, aber ich fand es eine clevere Idee (das ist seitdem leider zu Tode gemacht worden). Der beste Teil des Films ist jedoch, dass Sie bis zum Ende nie wirklich ein klares Bild des Tieres bekommen und Sie vor und nach dem, was es ist. Nette Geste.

6. Raubtier

In gewisser Weise genauso beängstigend wie die Kreaturen von Außerirdischer (Siehe #1) Diese menschlichen, aber immer noch sehr außerirdischen Tiere haben den Vorteil, intelligent und technologisch versiert zu sein und sie in vielerlei Hinsicht noch gefährlicher zu machen als die drossnen ähnlichen Außerirdischen, mit denen sie gelegentlich kämpfen,. Die wirkliche Wendung mit diesen Kreaturen ist jedoch, dass sie nicht hier sind, um die Erde einzudringen, sondern um eine große Spieljagd zu machen. Es scheint, dass die Kreaturen gerne Hunderte von Lichtjahren kommen, um Menschen zu jagen, die sie sofort abbauen und entsorgen, nur ihre Schädel und die angehängte Wirbelsäule als Trophäen behalten. Schön, huh?


Das coolste Merkmal ist jedoch der Anzug der Unsichtbarkeit, mit der sie sich in die Umgebung einfügen können. Keine sehr macho -Art zu jagen, wenn Sie mich fragen, aber dann jagen sie eines der gefährlichsten Tiere auf dem Planeten: die Arnoldus Schwarzeneggerus.

5. Die Sache

Okay, jemand hat seine DNA perfekt von einer intelligenten und bösartigen außerirdischen Kreatur repliziert, die dazu führt. Dieses John Carpenter-Remake von 1982 eines schlockigen, aber halb erfolgreichen Thrillers von 1951 ist perfekt für Menschen, die an Paranoia leiden, oder Personen, die in isolierten Antarktischen Wetterstationen gefangen sind, oder (vorzugsweise) beides, beide.

Das Problem ist. Der Film endet auch, ohne dass es überhaupt klar ist, dass sie das Ding wirklich getötet haben, und es gut für eine Fortsetzung vorbereitet (was aus irgendeinem Grund niemand zu machen scheint).

4. Godzilla

Obwohl es nicht mein persönlicher Favorit ist, ist es schwer zu argumentieren, dass Godzilla nicht das bekannteste Hollywood-Tier der Welt ist. Erscheint erstmals 1956 in Hollywood Godzilla: König der Monster (Neben dem ebenso gruseligen Raymond Burr von Perry Mason wird er seitdem zu einer weltweiten Popkultur -Ikone, die in mindestens 28 Filmen mitspielt und in zahlreichen Videospielen, Romanen, Comics und Fernsehen aufgetreten ist Serie. Heck, dieser böse Junge hat sogar einen eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame! (Es gibt keine Beweise dafür, dass er jemals seine Fußspuren im chinesischen Theater von Graumans verlassen hat, jedoch.)

Ursprünglich aus Japan, Godzilla - oder, Gojira - (1954) war der erste Godzilla -Film. Philosophisch gesinnte Beobachter haben vorgeschlagen, dass das Biest wirklich nichts anderes als eine große Metapher für Amerika ist, mit seinem radioaktiven Hintergrund und seiner Fähigkeit, ganze Städte zu betreiben. Schließlich wird es jedoch ein Verbündeter der Japaner, der die Heimatinseln vor anderen verschiedenen Monstern (Mothra, Rodan, Ghidorah, China, Russland, Nordkorea, et al.S.-eher in einen Wohltäter als in einen Zerstörer.

3. King Kong

Wahrscheinlich das zweitbeliebteste Monster aller Zeiten, als dieser fünfzig Fuß hohe Affe 1933 zum ersten Mal auf der Leinwand erschien, war er ein großer Treffer und inspirierte mehrere Fortsetzungen und ein paar Remakes. (Das erste war 1976 so etwas wie ein Dud, aber ein Remake-Set von 2005 in NYC aus den 1930er Jahren, um den ersten Film zu entsprechen, der sich sehr verbessert und sehr erfolgreich war.Ge Die verlorene Welt- Es hat immer Spaß gemacht, die Heldin (Fay Wray im Jahr 1933, Jessica Lange im Jahr 1976 und Naomi Watts im Jahr 2005) zu sehen.

Am Ende taucht es immer auf den Tod an (ist es Selbstmord oder Mord?) Aus der Spitze des Empire State Building (das World Trade Center in der Version von 1976), wodurch das Publikum für das Tier leid tut. Der große Kerl überträgt diese drei Filme jedoch und macht es in Cartoons, Videospiele, Comics und sogar von den Japanern, die eine viel größere Version des Tierkampf -Godzilla und eine andere, in der er gegen ein riesiges mechanisches Doppel von kämpft selbst mecheri-kong.

2. Kiefer

Während der große weiße Hai aus dem Blockbuster -Hit von 1975 Kiefer war kein Monster im typischen Sinne (übergroß, radioaktiv, feuerspeiende usw.) HE-or war es eine sie, wir werden nicht gesagt, dass eine ganze Generation von Strandbesuchern aus dem Wasser stand. Während die Spezialeffekte nach modernen CGI -Standards ziemlich hokey sind, wurde sie zu der Zeit als sehr beängstigend angesehen, obwohl das, was das Tier wirklich gruselig machte Film.

Während dies von einigen als cleveres Drehbuch angesehen werden könnte, war es tatsächlich ein Ergebnis des mechanischen Hai, der für das Bild nicht sehr gut funktionierte, was viele der „Angriffsszenen“ dazu zwang, implizierter zu sein als grafisch gezeigt, um zu tozipolieren zu sein, um zu tozipolieren zu sein. Große kritische und filmische Anerkennung. Der Nachteil war, dass der Film zu einem Rausch von Haifischmorde führte, bis die Öffentlichkeit über die vorteilhaften Rolle, die Haie in Ökosystemen unserer Ozeane spielt.

1. Kreatur von Alien

Was könnte besser sein als eine Kreatur, die Embryonen in Ihrem Hals runterbringt, die aus Ihrer Brust ausbrach, wenn sie zum Semester kommen und dann das Baby in ein paar Tagen groß genug werden lassen, damit es Sie in die Höhle tragen kann? Willkommen in der Welt von Alien und der albtraumhaften Schöpfung des bekannten Schweizer Künstlers H.R. Geiger, der die bizarre und immer noch starken Kreatur für dieses äußerst erfolgreiche Franchise entworfen hat. (Die außerirdische Kreatur ist in nicht weniger als sechs Filmen aufgetreten.)

Vielleicht ist das coolste Merkmal der doppelte Artikulierende Kiefer (eine Art Mund innerhalb eines Mundes), der Schleim aussteift und mit der Lichtgeschwindigkeit schließt und schließt. Oh, und Sie wollen besonders nicht die Königin Alien wütend machen; Sie hat einige wichtige und tiefsitzende Wutprobleme, die sich auf besonders grausame Weise manifestieren (insbesondere wenn Sie ein Android sind). Einfach eines der coolsten Raummonster, die jemals entwickelt wurden.

Anerkennungen: Es gibt viele sehr coole Bestien, die es nicht auf diese Liste geschafft haben, aber es wert sind, erwähnt zu werden. Sie sind in keiner bestimmten Reihenfolge: die T-Rexes aus den Jurassic Park-Filmen, die Kreaturen aus Das Tier aus 20.000 Faden (1953), Die Kreatur aus der schwarzen Lagune (1954), Es kam aus dem Meer aus (1955), Tarantel (1955) 20 Millionen Meilen von der Erde (1957) und natürlich die immer lebenslustigen Graboids aus der Tremors-Serie. Großer Spaß, eins und alles. Jetzt kehren Sie in Ihre Käfige zurück!