Top Top 10 Städte, die in Top 10 Top 10 nicht existierten

Top Top 10 Städte, die in Top 10 Top 10 nicht existierten

Wenn Sie an Karten denken, betrachten Sie sie normalerweise nicht als fließende Objekte. Seit dem Sturz der Berliner Mauer scheint es jedoch, dass alle Arten von Fusionen und Trennungen auf nahezu jährliche Atlasen überfüllt sind. Und das beinhaltet nicht alle Kriege und umstrittenen Gebiete.

Dieser Artikel ist jedoch spezifisch für Städte, die vor nur 50 Jahren buchstäblich nicht existierten. In nur zwei oder drei Generationen wechselten diese Städte von fast nichts zu riesigen Bevölkerungszentren und wichtigen Zehnten des Wirtschaftswachstums.

10. Incheon, Südkorea

Die Stadt Incheon in Südkorea ist nur kilometerweit von der nordkoreanischen Grenze entfernt. Mit fast 3 Millionen Einwohnern ist es die drittgrößte Stadt Südkoreas. 1994 beschloss die südkoreanische Regierung mit dem Blick auf die Zukunft, einen mutigen Plan zu machen, Land vor der Küste von Incheon aus dem Meer zurückzugewinnen und die weltweit größte allgegenwärtige technologische Stadt aufzubauen. Mit den projizierten Kosten von 40 bis 50 Milliarden US -Dollar hat die Stadt ein geschätztes Fertigstellungsdatum von 2020 und hofft, bis zu einer halben Million Einwohner unterzubringen. Die südkoreanische Regierung versucht auch, die Stadt innerhalb eines strengen grünen Blaupauses zu bauen, den sie möglicherweise treffen oder nicht.

9. König Abdullah Wirtschaftsstadt, Saudi -Arabien

Diese Stadt existierte nicht nur nicht 1960, sie existiert jetzt kaum kaum. König Abdullah hat eine großartige Vision einer Stadt der Zukunft auf dem Roten Meer, ungefähr eine Stunde von der saudischen Stadt Jeddah entfernt. Mit geschätzten Kosten von 100 Milliarden US-Dollar kostet der Bau einer hochmodernen Stadt viel Geld. Es ist schwierig, die Anzahl der Menschen festzulegen, die derzeit in der Stadt wohnen, da wir nur vage Schätzungen hören, wie die Stadt im Jahr 2020 2 Millionen unterbringen sollte, wenn sie abgeschlossen ist. Was sicher bekannt ist, ist, dass es dort viele Arbeiter gibt, die viele glänzende Objekte bauen.

8. Iqaluit, Nunavut, Kanada

1971 wurde die Frobisher Bay offiziell in den Nordwesten Kanadas zu einer Siedlung erklärt. Oberhalb des arktischen Kreises trotzen etwa 2.000 Menschen den Elementen an der Südküste von Baffin Island. Der einheimische Inuit wollte ein ganz eigenes Gebiet und trennten sich 1999 offiziell von den Nordwestgebieten und wurden zum Territorium von Nunavut. Zwei Jahre später wurde Iqaluit offiziell als Stadt bezeichnet, insbesondere als Hauptstadt des Neulandes. In den letzten 10 Jahren hat sich die Bevölkerung auf fast 7.000 Einwohner „versetzt“. Trotz seiner geringen Bevölkerung ist Iqaluit eine Hauptstadt, die über 750.000 Quadratmeilen Territorium regiert, ein Gebiet, das größer ist als der Bundesstaat Alaska.

7. Sandgruppe, China

Das Gebiet rund um die Sandgruppe war bis 1984 als Huangniupu -Dorf bekannt. Die chinesische Regierung schuf die Stadt, um die 40.000 Arbeiter unterzubringen, die den Drei -Gorges. Nur ein paar Meilen entlang des Flusses ist die Stadt Chongqing mit fast 30 Millionen Einwohnern. Im Grunde genommen bauten die Chinesen eine neue Stadt, um einen Damm unterzubringen, um einem nahe gelegenen Megapolis Strom zu liefern. Sprechen Sie über einen logistischen Albtraum. 35.000 Einwohner nennen immer noch Sanduping nach Hause.

6. Putrajaya, Malaysia

Kuala Lumpur ist die Bundeshauptstadt Malaysias mit einer Bevölkerung von etwas mehr als 1.5 Millionen. Aufgrund der Überfüllung war die Regierung jedoch das Bedürfnis, eine brandneue Stadt aufzubauen, um als Bundeszentrum des Landes des Landes zu fungieren. Ungefähr 15 Minuten südlich von Kuala Lumpur baute die Regierung die geplante Stadt Putrajaya. Die 1995 gegründete Bevölkerung hat sich bereits auf über 65.000 gestiegen, wobei ein hochmodernes Transportsystem mit Kuala Lumpur verbindet.


5. Astana, Kasachstan

Kasachstan erklärte 1991 die Unabhängigkeit aus der Asche der ehemaligen Sowjetunion. Flush mit Ölgeld brauchte die Regierung nur vier Jahre, um zu entscheiden, dass sie die Hauptstadt aus der größten Stadt Almaty in die historische Stadt Tselinograd verlegen wollte. Tselinograd, das 1961 1961 gegründet wurde, hat viele Menschen im Laufe des Jahrhunderts dort gelebt, aber nicht immer allein; Es war einst die Heimat eines der berüchtigtsten Gulags in der alten Sowjetunion.

Da Astana die Hauptstadt Kasachstans ernannt wurde, ist die Bevölkerung von 250.000 auf 700.000 gestiegen, und die Skyline hat.

4. Abuja, Nigeria

Nigeria erklärte 1960 die Unabhängigkeit aus dem Vereinigten Königreich und plagte im nächsten Jahrzehnt das Land. In den 70er Jahren entschieden mehrere Fraktionen aus kulturellen Unterteilungen, dass das Land ein brandneues Kapital im Zentrum von Nigeria benötigte, frei von der Geschichte des Blutvergießens. Mit der Entdeckung von Öl begann Geld in die afrikanische Nation zu fließen; Der Bau dauerte über 10 Jahre nach Nigerias Vision der Zukunft. 1991 wurde Abuja fertiggestellt und zum neuen Kapital ernannt. In etwas mehr als 20 Jahren ist die Bevölkerung von Abuja auf fast eine Million (etwa 3 Millionen in der U -Bahn -Region) in die Höhe geschossen, als Nigeria die 7. bevölkerungsreichste Nation der Welt vergrößerte. Einige Bevölkerungsexperten erwarten, dass Nigeria bis 2050 die drittgrößte Nation ist.

3. Doha, Katar

Katar erklärte 1971 die Unabhängigkeit aus dem Vereinigten Königreich. Große Öl- und Gasreserven gaben Milliarden von Dollar in die neue Wirtschaft ein, so dass das Forbes -Magazin Katar schnell die reichste Nation der Welt nannte. Doha wurde 1963 zu einer eigenen Gemeinde ernannt und ist seitdem gewachsen und beherbergt jetzt eine Million Einwohner.

Die Stadt ist so mächtig, dass sie es geschafft haben, *zu husten * überzeugen Die korrupten Wiesel in der FIFA, um ihnen die Weltmeisterschaft 2022 zu vergeben. Nicht wirklich eine freundliche Umgebung für hochrangige Fußball.

2. Navi Mumbai, Indien

Die Stadt Mumbai, offiziell Bombay, hat eine Bevölkerung von über 12 Millionen Einwohnern. Mumbai wuchs und wuchs, bis es 1972 seine körperlichen Grenzen erreichte und sich auf einer Insel direkt an der indischen Küste befand. Navi Mumbai wurde dann auf dem Festland direkt gegenüber von Mumbai entwickelt. Navi Mumbai ist die größte geplante Gemeinschaft der Welt. In 40 Jahren ist die Bevölkerung mit dem ausdrücklichen Zweck des Abbaus von Mumbai exponentiell gewachsen, bis Navi Mumbai jetzt die Heimat von 1 ist.2 Millionen Einwohner und expandiert weiter und weiter im Landesinneren.

1. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

1971 erklärte Dubai die Unabhängigkeit aus dem Vereinigten Königreich und war Teil der Gruppe, die die Vereinigten Arabischen Emirate bildete. In der Region wurde Öl entdeckt, und die Reichtümer, die es zur Verfügung stellte. In einem Zeitraum von 40 Jahren schwoll die Bevölkerung von einigen Tausend auf über 1 an.5 Millionen Einwohner. Radikaler begann die Stadt mit dem Bau künstlicher Inseln, wobei Land aus dem Persischen Golf zurückgefordert wurde. In den letzten 15 Jahren wächst die Stadt weiter über Land, das nach dem Jahr 2000 geschaffen wurde. Die Palm Islands sind moderne Wunder, die nur von den geplanten Inseln in der Schwebe in Frage gestellt werden, da Dubais aktuelle Kreditprobleme.