Top Top 10 Fakten über die Top 10 Top 10 Grippepandemie

Top Top 10 Fakten über die Top 10 Top 10 Grippepandemie

Die Influenza -Pandemie von 1918 verursachte mehr Todesfälle als die vier Jahre der Beulenpest. Die Pandemie tötete nicht nur mehr Menschen als im Ersten Weltkrieg, sondern es wurde auch getötet mehr Menschen als alle Kriege des 20. Jahrhunderts zusammen. Es wird angenommen, dass die Influenza -Pandemie von 1918 in den ersten 25 Wochen 25 Millionen getötet hat, während AIDS über 25 Jahre 25 Millionen tötete.

Warum wurde diese Krankheit in der Geschichte so übersehen?? Niemand weiß. Vielleicht liegt es an dem Schrecken, den es den Städten verursacht hat, und an der Effizienz, mit der es getötet wurde. Als Beteiligte die Särge ausgingen, säumten sich die Leichen auf den Straßen. Eines der Dinge, die die Krankheit so tödlich machten, war, dass sie mehr tötete gesunde junge Erwachsene als Kinder oder ältere Menschen. In einigen tödlichen Fällen starb die von der Krankheit betroffene Person nur wenige Stunden nach dem Gefühl der ersten Symptome.

Kinder sprangen beim Singen Seil:

Ich hatte einen kleinen Vogel,

Sein Name war Enza.

Ich öffnete das Fenster,

Und in Flu-enza.

1. In der Blüte ihres Lebens niedergeschlagen


Die Influenza von 1918 tötete eine unverhältnismäßig hohe Anzahl von gesunde junge Erwachsene. Historisch gesehen erzeugt die Grippe ein U-förmiges Diagramm von Todesfällen. Die sehr jungen und sehr alten sterben höchst. Die Grippe von 1918 erzeugte a W-förmige Todesfälle. Personen zwischen 20 und 40 Jahren machten fast aus Hälfte der Todesfälle. Dies war ein Phänomen, das für diese Pandemie einzigartig ist und noch nie zuvor oder seitdem gesehen wurde. Eine weitere Statistik, die für die Pandemie von 1918 einzigartig ist, ist das, dass Personen unter dem Alter von 65 Jahren hatte eine viel höhere Todesrate als Individuen über 65 Jahren. Die demografische Unterschiede unter 65 Jahren machten über 99% aller überschüssigen Todesfälle im Zusammenhang mit Influenza aus.

Es wird angenommen, dass dieses abnormale Ergebnis durch das Immunsystem gesunder junger Erwachsener verursacht wurde Über antworten zur Gefahr einer Infektion. Es wird spekuliert, dass die Krankheit eine massive Reaktion des Immunsystems von Zytokinen und Immunzellen oder einen „Zytokinsturm“ induzierte, der das Individuum an einer Überreaktion ihres eigenen Immunsystems starb. Die Personen mit den stärksten Immunsystemen wurden getötet, als ihr eigenes Immunsystem ihren Körper verwüstete.

Eine Theorie, um den älteren Teil der Immunität der Bevölkerung zu erklären, ist ein früherer Influenza -Stamm, der in der vor 1889 geborenen Bevölkerung zirkulierte. In diesem Jahr umkreiste die "russische Grippe" den Globus und tötete weltweit etwa eine Million. Einige Epidemiologen nehmen an, dass die Personen, die diese Pandemie überlebten. Diese Behauptung wird durch die Tatsache bestritten, dass das Virus vor 1889 plötzlich erscheinen müsste, dann verschwand für drei Jahrzehnte Bevor er 1918 wieder gewaltt zum Auftauchen aufging.

9. Was Sie nicht wissen, kann Sie töten


Die Zensur der Kriegspresse zwischen 1914 und 1918 wurde die Verbreitung von Informationen über die Ausbreitung der Epidemie gestoppt. Die Nachricht von der hochinfektiösen Krankheit wurde als schädlich für die Kriegsanstrengungen angesehen und von der Regierung unterdrückt. Als Zeitungen über die Verbreitung der Krankheit berichteten, war es zu spät. Die Krankheit lief bereits in der gesamten Bevölkerung und die verteilten Informationen waren weitgehend unwirksam, um die Ausbreitung der Epidemie zu stoppen.

Die Bundesregierung delegierte alle Aufgaben, auf die Epidemie an die Landesregierungen zu reagieren. Der erste Fall wurde im März 1918 an Armeebeamte in Kansas gemeldet. Der erste Bericht der öffentlichen Gesundheitswesen, der in Bezug auf die "spanische Grippe" eingereicht wurde Juli in Philadelphia. Das U.S. Der öffentliche Gesundheitsdienst, der einen nationalen Plan zur Störung der Ausbreitung der Krankheit hätte koordiniert haben müssen, fehlte die Ressourcen, um eine wirksame Politik durchzuführen. Wenn der u.S. Der öffentliche Gesundheitsdienst erhielt schließlich die ersten Berichte der Krankheit, sie gaben der Öffentlichkeit keinen Rat an oder haben sogar auf die Informationen gehandelt, die ihnen gegeben wurden.

Innerhalb von u.S. Armeelager Tausende von Männern wurden infiziert. Die Armee meldete diese Fälle nicht an die U.S. Gesundheitswesen. Die Armee konnten auch keine wirksamen Quarantinen in ihrem Lager durchführen. Als es darum ging, die Krankheit zu verfolgen und betroffene Gebiete zu unter Quarantäne zu stellen, handelte die Regierung nur langsam; Wenn sie überhaupt handelten. Die Regierung konzentrierte sich auf die Kriegsanstrengungen, während sie sich auf den Krieg auf Influenza zu Hause hätte konzentrieren müssen. Während des Jahres 1918, als Influenza auf dem Höhepunkt ihrer Tötungseffizienz war.

Abteilungen des öffentlichen Gesundheitswesens der einzelnen Staaten konnten nicht effektiv auf die massiven Mengen an kranken und sterbenden Bürgern reagieren. Beamte wie Bürgermeister der Stadt zögerten zuzugeben, dass es ein Problem gab. Die New York Times berichtete, dass die Regierung die Zensur der Presse gemäß „Titel 1, Abschnitt 1, 2 und 3 von Titel 12 des Spionage Act hervorrufen konnte.Diese Exekutivmacht wurde am 13. Juni 1917 von Präsident Woodrow Wilson unterzeichnet. Dies gab der Regierung die Möglichkeit, alle Presse, die Informationen für die Kriegsanstrengung schädigen, zu schließen.

Die Regierung und u.S. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens haben Leben gerettet, indem sie die vorübergehende Schließung öffentlicher Orte wie Theater, Tavernen und Geschäften anordnete, um die Ausbreitung des Virus in Gebieten zu stoppen, in denen sich große Gruppen von Menschen versammelten.

8. Ein Erbe des Todes


Der Stamm von Influenza, der 1918 die Welt zerstört hat. Influenza A ist nur eine Art von Influenza; Die beiden anderen Typen sind B und C. Die wissenschaftliche Nomenklatur des Virus, H1N1, ist im Laufe der 20 mehrmals wieder aufgetauchtth Jahrhundert, zuletzt im ersten Jahrzehnt der 21st Jahrhundert. Der wissenschaftliche Name H1N1 bezieht sich auf die chemische Struktur von Proteinmarkern auf der Außenhülle des Virusschichts. Fast alle Fälle von Influenza A weltweit sind direkte Nachkommen der Stamm von 1918, bei der innerhalb weniger Wochen zig Millionen Menschen getötet wurden.

Der H1N1 -Stamm wurde genetischer Drift unterzogen, um den H2N2 -Stamm und auch den H3N2 -Stamm zu erzeugen. Diese mutierten Stämme sind in den 20 aufgetauchtth Jahrhundert und andere bekannte Influenza -Pandemien verursacht. Die einzigen Ausnahmen von der Linie des Stammes von 1918 sind die Vogelviren H5N1 und H7N7, die eine separate Genealogie haben.

Der Ausbruch der asiatischen Grippe (H2N2) von 1957 war ein Nachkomme des Stammes von 1918. Die Belastung hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation etwa 70.000 Menschen in den USA und zwei Millionen Menschen weltweit getötet.

Der H3N2 -Influenza -Ausbruch in Hongkong im Jahr 1968 war ebenfalls direkter Verwandter des Stammes von 1918. Diese Belastung hat weltweit rund eine Million Menschen getötet. Dies sind nur zwei der vielen Influenza -Ausbrüche, die die Pandemie von 1918 als ihren Vorfahren behaupten.

Die Schwächung der Schwere der Influenza im Laufe der Zeit kann auf Fortschritte im Labor- und Präventionsbemühungen zurückgeführt werden. Die WHO ist ein aktiver Agent, um die Ausbreitung gefährlicher Infektionskrankheiten zu verhindern, bevor sie eine Bevölkerung ergreifen können. Labor -Testergebnisse haben gezeigt, dass der Stamm von Influenza im Jahr 1918 unter Verwendung von FDA -zugelassenen Antiinfluenzal -Arzneimitteln Rimantadin und Oseltamivir behandelt worden wäre, die heute verfügbar sind.

7. Mysteriöse Herkunft


Ein Rätsel bleibt den absoluten Ursprung der Influenza -Stamm, die die Welt zerstört hat. Der erste Ausbruch in einem Militärlager wurde in Camp Funston (jetzt Fort Riley) in Kansas gemeldet. Der erste zivile Ausbruch kann noch weiter zurückverfolgt werden. Die lokale Zeitung von Haskell Country, Der Santa Fe Monitor, Ausgeben von Berichten: „Jeder im Landkreis hat am 21. Februar Lagrippe oder Lungenentzündung“st, 1918. Als Truppen von Camp Funston nach Haskell County kamen, um ihre Familien in Urlaub zu besuchen. Als sie ins Militärlager zurückkehrten, trugen sie die Infektionskrankheit mit und verbreiteten sie unwissentlich unter ihren Mitsoldaten. Camp Funston befand sich in enger Weise 56.222 Truppen und unhygienische Lebensbedingungen.

Am 4. März 1918 berichtete der erste Soldat in Camp Funston krank. In ein paar Stunden waren Hunderte krank. Innerhalb von drei Wochen hatte die Krankheit mehr als tausend Soldaten infiziert. Die Soldaten begannen dann, zu anderen Armee -Stützpunkten zu ziehen, und die Krankheit breitete sich mit ihnen aus. Die Bewegungen der Krankheit auf der ganzen Welt können auf die Bewegungen dieser Soldaten zurückgeführt werden. Die tödlichste virulente Welle der Krankheit traf im September 1918 Camp Devens in der Nähe von Boston. Als sie von Basis zu Basis und schließlich nach Europa zogen, brachten sie die Krankheit mit.

Eine weitere Theorie, die in letzter Zeit entstanden ist, ist, dass die Krankheit in einem britischen Armeeposten in Frankreich begann. Britischer Wissenschaftler j.S. Oxford theoretisiert, dass die Pandemie von 1918 zwei Jahre zuvor in Form einer Krankheit entstand, die britische Ärzte als „eitrige Bronchitis.Autopsien von Soldaten, die durch den Ausbruch dort getötet wurden.

Diese Theorie kann die weitere Ausbreitung der Krankheit nicht erklären. Die Theorie, die auf den Ursprung zurückgeführt werden kann, ist die Theorie von Haskell County/Camp Fünder. Keiner dieser Theorien wird unbestritten und Spekulationen über andere mögliche Herkunftsstellen enthält. Während die Theorie, dass die Krankheit aus Kansas stammt.


6. Bösartige Fehlbezeichnung


Die „spanische Grippe“ ist der umgangssprachliche Name, der am häufigsten mit der Influenza -Pandemie von 1918 verbunden ist. Dies vermittelt den Eindruck, dass die Krankheit aus Spanien stammt. Es hat nicht. Der Grund, warum die Krankheit als spanische Grippe bekannt wurde. Daher war die Presse in Spanien frei, alle Nachrichten über die Krankheit zu drucken, die sie für richtig hielten. Die umliegenden Länder begannen, krank verwandte Nachrichten aus Spanien zu sammeln, da es unzensiert und die zuverlässigste. So nannten sie die Krankheit die „spanische Grippe.”

In anderen Ländern wie Großbritannien und den Vereinigten Staaten stoppte das intensive Maß an Pressezensur die Verteilung der Informationen, die die Kriegsanstrengungen nachteilig haben (wie die Nachricht von einer bevorstehenden Pandemie). Höchstwahrscheinlich stammte die Krankheit aus Kansas; Dennoch wurde dem Spitznamen die Kansas Grippe nie gegeben. Die Krankheit wurde wahrscheinlich von amerikanischen Truppen nach Spanien gebracht.

Ein weiterer Grund, warum die genauesten Informationen über die Grippe aus Spanien kamen, ist, dass der damalige König von Spanien, Alfonso XIII. Nachrichtenorganisationen in Spanien veröffentlichten häufig Berichte über den Zustand der Gesundheit des Königs.

5. Nicht Ihre durchschnittliche "Grippe"


Die CDC schätzt, dass Influenza- und Influenza -bezogene Komplikationen jedes Jahr in den USA etwa 36.000 Todesfälle verursachen. Diese Zahl stammt aus einer Studie im Zeitraum zwischen 1990 und 1999. Eine Studie, die über den Zeitraum von 23 Jahren zwischen 1976 und 1999 durchgeführt wurde. Diese Zahlen können im Vergleich zur Influenza -Pandemie von 1918 verwendet werden, um ein Bild davon zu geben, wie schwer und tödlich die Krankheit war.

Rund 675.000 Amerikaner starben an der Influenza- und Influenza -Komplikationen aus einer Bevölkerung von 105 Millionen während der Pandemie von 1918. Die extreme Virulenz des diesjährigen Influenza -Stammes wurde noch nicht zuvor oder seitdem beobachtet. Zusammen mit der äußerst ansteckenden Natur der Grippe können viele Todesfälle auf mangelnde Informationen zurückgeführt werden, die der Öffentlichkeit, der rudimentären Medizin sowie den beengten und unhygienischen Bedingungen, in denen Soldaten lebten, zur Verfügung stehen. Heute wären diese Zahlen mit unserem verstärkten Kenntnis der Influenza und anderer Infektionskrankheiten niedriger.

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass die saisonale Grippe jedes Jahr zwischen 250.000 und 500.000 Menschen tötet, während die konservativen Todesopfer der Pandemie von 1918 zwischen 20 und 30 Millionen liegen. Einige Schätzungen sind bis zu 50 und 100 Millionen. Es ist unmöglich, die genaue Anzahl zu kennen, da Krankenhäuser ihre Patienten nicht mehr im Auge behalten konnten. Diese Zahlen sind im Vergleich zu den Durchschnittswerten erstaunlich höher.

Während der durchschnittlichen Grippesaison erhalten zwischen 5 und 20% der Personen die Grippe und töten weniger als .01% Während der Epidemie wurde geschätzt, dass 28% der Weltbevölkerung sich an der Krankheit begegnen. Alles in allem zwischen 2.8-3% der Weltbevölkerung starben an der Krankheit.

4. Schlechte Medizin


Mittelalterlichen Techniken wurden häufig eingesetzt, um die Krankheit zu bekämpfen. Die Behandlungen für die Krankheit waren weltweit unterschiedlich. An einigen Stellen reichten die Behandlungsmethoden von Ölen und Kräutern über Aspirin, Blutungen und heiße Bäder. Eine Behandlung war Zimt in Pulver oder Ölform; Temperatur reduzieren. Viele der Behandlungen wurden auf Versuch und Irrtum vor Gericht gestellt.

Viele Grippeopfer hatten einfach ihre Symptome behandelt, da es kein Mittel gegen die Krankheit selbst gab. Bei Bedarf wurden heiße und kalte Packungen verabreicht, und die Patienten erhielten viel Wasser, um zu verhindern. Patienten, die unter litten, wurden Sauerstoffmasken gegeben Zyanose, Eine Erkrankung, die auftritt, wenn die Lunge das Blut nicht richtig sauerstoffs selbstsaugen. Opfer von Cyanose wurden oft sehr dunkel, wenn es an sauerstoffhaltigem Blut fehlte. Die Zyanose wurde durch Blutung der Lungen- und Zytokinsturm -Invasionen von Lungengeweben verursacht. Nachdem die Blutungen und Zytokinstürme ihren Tribut gefordert hatten, konnten die meisten Opfer nicht atmen und erstickten auf ihr eigenes Blut. 98% der Opfer, die Cyanose entwickelten. Weil eine so tödliche und so schnelle Krankheit wie die Influenza von 1918 noch nie zuvor gesehen worden war, diagnostizierten viele Ärzte die Krankheit als Dengue, Cholera und Typhus falsch. Oft ließ das geschwächte Immunsystem des Körpers die Opfer anfällig für sekundäre Infektionen wie Lungenentzündung.

Als sich die Verzweiflung ausbreitete, probierten die Menschen alles auf der Suche nach einem Heilmittel aus. Abergläubische Heilmittel wurden in einigen Bereichen alltäglich. Einige Leute hängten Kampferbälle um den Hals, um die Grippe abzuwehren. Andere aßen Zuckerklumpen, die in Kerosin eingeweicht worden waren. Eine Behandlung bestand darin, ein Band um Ihren rechten Arm zu binden.

3. Mördergeschwindigkeit


Ein erstaunlicher Trend der Pest von 1918 war die Virulenz und Schnelligkeit, mit der sie seine Opfer forderte. Die Krankheit kam in drei Wellen. Die zweite Welle war die tödlichste. Es kam im Winter 1918 auf. Die meisten Todesfälle ereigneten sich in einem Zeitraum von sechzehn Wochen, Mitte September bis Mitte Dezember 1918. Einer der Gründe, warum die zweite Welle die schlimmste war, ist, dass die Soldaten, die aus dem Krieg zurückkehrten. Das Virus hatte sich in Europa in einen viel virulenten Stamm mutiert. Es kam im Herbst 1918 in einem Hafen in Boston an. Die massive Anzahl zurückkehrender Truppen gab dem Virus einen Inkubator, wenn es das Festland erreichte.

Als die Menschen am 11. November 1918 den Tag des Waffenstillstands feierten, gingen die Menschenmengen auf die Straße, um an Paraden, Kundgebungen und Parteien teilzunehmen. Für Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens war dies katastrophal. Die große Anzahl von Menschen, die in engem Kontakt miteinander waren. Allein im Oktober tötete das Virus fast 200.000; oder ein Drittel der gesamten Todesopfer der Vereinigten Staaten.

Die Geschwindigkeit, mit der die Epidemie überfordert war. Krankenschwestern und Ärzte waren in ständiger Versorgung. Als sich die Krankenhäuser füllten und sich die Krankheit überall ausbreitete, begannen Ärzte und Krankenschwestern an der Krankheit zu sterben. Das Angebot an Särgen konnte mit dem unglaublich plötzlichen Einsetzen des Virus nicht mithalten. Das Virus tötete die Mehrheit seiner Opfer in weniger als einhundert Tagen; Zwischen den Monaten September, Oktober und Dezember. Eine Infektionskrankheit mit der Tötungskraft und Geschwindigkeit dieses Virus wurde noch nie zuvor oder seitdem gesehen.

Die massive Menge an Todesfällen führte dazu, dass die durchschnittliche Lebenserwartung der Vereinigten Staaten fiel Um zehn Jahre.

2. Dreifachgefährdung


Die Influenza -Epidemie trat in einer einzigen Welle auf, sie trat in drei auf. Es tauchte im Frühjahr 1918 zuerst zu, wenn auch milder als die Fallwelle. Die Krankheit begann im März und breitete sich in den nächsten Monaten in den USA und in Europa aus. Die Infektionsrate zwischen den Gemeinden für diese erste Welle war höher als normal, aber die Todesraten waren niedrig. Diese erste Welle der Krankheit war nicht ungewöhnlich als die höhere Infektionsrate. Es hat kleine Kinder und ältere Menschen am meisten betroffen, was ein Markenzeichen der milderen saisonalen Grippe ist. Die anfängliche Welle von 1918 war nichts im Vergleich zu der Welle, die während der Herbstmonate auftrat.

Die Fallwelle, die zwischen den Monaten September, Oktober und November 1918 stattfand, war bei weitem die tödlichste Welle. Diese Welle hat in nur wenigen Wochen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt getötet. Die zweite Welle erwies sich als die tödlichste, aber der Terror war noch nicht vorbei.

Eine dritte Welle ereignete sich im Winter 1919 und an einigen Stellen bis 1920 über.

Einer der Gründe, warum Wissenschaftler die Krankheit als in drei Wellen auftreten, anstatt nur einer, sind die merklichen Unterschiede zwischen den Todesraten jeder aufeinanderfolgenden Welle. Die zweite und dritte Wellen, die im Herbst und Winter auftraten, hatten eine erheblich höhere Komplikationsrate, Schwere und Todesfälle. An einigen Stellen war der Übergang zwischen Wellen zu gering, um sich selbst auffällig zu machen.

Wissenschaftler sind sich nicht sicher, was der Influenza von 1918 die Fähigkeit zugegeben hat, mit einer solchen unglaublichen Geschwindigkeit zu mutieren und mit einer solchen Virulenz zu schlagen.

1. Globaler Terror


Trotz des wahrscheinlichen Ursprungs der Krankheit in den Vereinigten Staaten war der Rest der Welt schnell infiziert. Die Pandemie von 1918 tötete die Mehrheit seiner Opfer in Übersee, insbesondere in Südostasien. Ungefähr 675.000 Amerikaner wurden von der Krankheit getöt. Die Krankheit, die als La Grippe bekannt wurde, wurde in Nordamerika, Europa, Afrika, Asien, Brasilien und im Südpazifik gesehen. Da das Virus bei Truppen in Europa, insbesondere in Deutschland, schnell mutierte, beschuldigten die alliierten Streitkräfte Deutschland, biologische Waffen einzusetzen.

Die Schlachtfelder Europas hatten einen angemessenen Anteil an pandemischen Opfern. Die Zahl der Todesopfer des Ersten Weltkriegs wurden durch die durch Influenza verursachten zivilen Todesfälle verschärft. Die Zahl der Todesopfer des Virus in Großbritannien betrug 228.000. 400.000 Deutschlandbürger starben allein 1918.

Von Jacob Mc Hugh