Top Top 10 fehlgeschlagene militärische Erfindungen

Top Top 10 fehlgeschlagene militärische Erfindungen

Einfach eine militärische Erfindung wurde vom Militär erfunden, um bestimmte militärische Taktiken, Missionen oder allgemeine Existenz zu verbessern und voranzutreiben. Heute sind viele der häufigsten militärischen Erfindungen wie GPS oder Internet oder auch von Zivilisten verwendet.

Wenn Sie über militärische Erfindungen nachdenken, denken Sie wahrscheinlich über Dinge wie High-Tech-Militärflugzeuge wie den Stealth-Bomber, Atombomben, ballistische Raketen, Nachtsicht, Humvee und viele andere nach. Alle diese Erfindungen waren in ihrer Verwendung ziemlich erfolgreich. Es gab jedoch Erfindungen, mit denen das Militär herausgestellt hat, das funktioniert einfach überhaupt nicht. Ob es das u ist.S. Militär oder Japans, einige Erfindungen haben einfach nicht funktioniert. Hier ist eine Liste von zehn gescheiterten militärischen Erfindungen.

10. Korkenzieher Tank

Von den Russen erfunden, wurde der Korkenzieher Tank geschaffen, um sich über raue, felsige und harte Gelände zu bestreiten. Das Fahrzeug konnte über Gelände wie Schnee und Eis manövrieren, was in Russland üblich ist und sich als etwas profitabel erwiesen hat. Während es in der Lage war, einige der Dinge zu tun, für die es konzipiert wurde, hatte es viele Nachteile. Zum einen konnte sich der Tank aufgrund der extrem großen Korkenzieher nicht über ein anständiges Gelände bewegen. Außerdem war es schwer, was es sehr langsam machte und es fehlte Federung und sichere Lenkung.

9. Einrad-Tank/Kugel-Tank

Eine weitere militärische Erfindung auf der Liste, die von den Deutschen erfunden wurde, wurde der einzige Rad Tank durchgeführt, damit ein Mann zwei Maschinengewehre verwenden kann, während er sich in einer stark bewaffneten Kugel befindet. Diese Erfindung hat es jedoch nie aus dem Prototyp geschafft. In aller Realität hätte diese Erfindung für jedes Militärmitglied auf keinen Fall hilfreich gewesen. Obwohl es ein stabilisierendes Rad hatte, hat es ein großes Gleichgewicht. Die Lenkung mag auch ein Problem gewesen sein, obwohl es ein Rad gab. Es wird gesagt, dass der Ballpanzer für eine Erfindung seiner Zeit ziemlich schnell gehen konnte.

8. Scooter-montierte Kanone


Dieses Fahrzeug wurde von den Franzosen in Vietnam verwendet und wurde zusammengestellt, als dem französischen Militär das Geld fehlte, um anspruchsvollere Ausrüstung zu liefern. Sie benutzten, was sie hatten und mussten oft improvisieren, um zu versuchen, das Militär ausgerüstet zu halten. Die von der Roller montierte Kanone war ein Roller wie Fahrzeug mit einer 75-mm-Kanone. Das Fahrzeug wurde hauptsächlich von Fallschirmjägern in den 1950er Jahren verwendet. Es ist jedoch mit Sicherheit zu sagen, dass dies nicht lange dauerte, da es sicherlich keine Art von Schutz oder gar Stabilität während des Krieges bot.

7. Focke-Wulf Triebflugel

Zu Beginn der Zeit konnte sich niemand vorstellen, durch die Luft fliegen zu können. Da es jedoch nicht weniger als geniale Erfinder ist, ist es in unserer Welt angehören der Vergangenheit. Sich ein wenig rechtzeitig zurückzusetzen, während des Zweiten Weltkriegs konnten die Deutschen einen funktionierenden Hubschrauber erstellen. Obwohl das Flugzeug in der Lage war, vom Boden zu gehen, von Punkt A zu Punkt B zu erreichen und ordnungsgemäß zu landen, schienen die Nazis mehr zu wollen. Um mehr zu ihrer Erfindung hinzuzufügen, begannen sie, Ramjet -Motoren zu verwenden. Das Focke-Wulf TriebFfluegel wurde bald nutzlos, da es viel zu schwer war, es mit Raketen zu landen, die an den Propellerblättern festgeschnallt waren.

6. Puckle Gun


Die Puckle Gun wurde von James Puckle geschaffen, der Schriftsteller und Anwalt aus London war. Er schuf das, was er als „Verteidigungswaffe“ bezeichnete, während andere es für die „Puckle -Kanone betrachteten.Egal wie du es nennen willst, diese Waffe ging nicht weit. Zuerst gemacht, um gegen christliche Feinde zu schießen und später auf muslimische Türken zu schießen, konnte die Pucklpistole niemals ihre Aufgabe erledigen. Die Waffe wurde mit einem mit einem Stativ montierten, einzeln fassenden Flintlock mit einem Multishot-Drehzylinder erstellt und konnte in 7 Minuten 63 Schüsse schießen, verglichen mit den häufigeren drei Schüssen pro Minute, die Standard auf der Muskete des Soldaten war. Die Puckle Gun zog nur wenige Investoren an und erreichte nie die Massenproduktion oder den Verkauf an die britischen Streitkräfte.


5. Kybernetische Wandermaschine


Die kybernetische Wandermaschine scheint etwas zu sein, das Sie aus einem echten Science-Fiction-Film finden würden. Es war ein experimenteller Vierbeiner -Roboter, der 1968 getestet wurde. Es wurde von einem Mann namens Ralph Mosher entworfen und die Maschine sollte der Infanterie ermöglichen, Waffen über extrem hartes Gelände zu tragen. Der Roboter wurde von einem Menschen durch die Verwendung von Fuß- und Handbewegungen kontrolliert. Es gab die Verwendung von Hydraulik, aber leider ging der Roboter nie in Produktion. Der Prototyp findet sich jedoch an der U.S. Army Transportation Museum in VA. Dieser Roboter wiegt ungefähr 3000 Pfund und kann nur bis zu 5 km / h gehen.

4. Russischer Zar -Panzer


Der russische Zar -Panzer ähnelt buchstäblich den Fahrrädern, die Sie mit einem riesigen und einem kleinen Reifen sehen würden - ein Dreiraddesign. Aus irgendeinem Grund dachten die Russen, dass dies irgendwie eine sichere und verwendbare Verteidigung im Krieg war. Es gibt keinen Beweis dafür, dass es jemals während eines Kampfes verwendet wurde. In jedem Fall schien der Zar -Panzer in der Testphase geblieben zu sein. Die riesigen Räder sollten bedeutende Hindernisse überschreiten. Aufgrund von Fehlkalkulationen des Gewichts war das Hinterrad jedoch anfällig für weiche Boden und Gräben, und die Vorderräder waren manchmal nicht ausreichend, um es herauszuziehen. Dies führte zu einem Fiasko von Tests vor der hohen Kommission im August 1915. Der Panzer blieb an dem Ort, an dem er getestet wurde, rund 60 Kilometer von Moskau bis 1923 entfernt, als er schließlich für Schrott auseinander genommen wurde.

3. Charles de Gaulle


Der Charles de Gaulle ist wahrscheinlich die jüngste Erfindung auf dieser Liste. Obwohl es sich nicht um eine neue Erfindung handelt, sollte es sich um einen Flugzeugträger handeln, der neue und verbesserte Technologie verwendete. Es hat sich jedoch als alles andere als alles andere erwiesen. Es wurde erstmals 1986 hergestellt und wog etwa 40.000 Tonnen. Es kostete über vier Milliarden Dollar und die Franzosen glaubten wirklich, es wäre das nächstbeste. Sie ist die zehnte französische Flugzeugträgerin, das erste französische, nuklearbetrieben. Dieser Flugzeugträger war jedoch viel langsamer als der, den er ersetzen sollte, der auf Dampf lief. Die Propeller arbeiteten nicht richtig und das Unternehmen, das sie produzierte. Der Motor und der Kernreaktor wurden schlecht gebaut und fälschlicherweise installiert, wodurch Strahlung ausgesetzt war. Das Deck wurde ebenfalls falsch gestaltet und war nicht als Mittel zur Verteidigung des Schiffes verwendet.

2. Raketengürtel


Der Raketengürtel wurde hergestellt, um einem Soldaten sicher über eine sehr geringe Entfernung zu reisen. Es kann mit einem Sprung verglichen werden. Der Raketengürtel wurde in den 1960er Jahren geschaffen und schien vielversprechend zu sein. Im Oktober 1961 wurde das Rudel Präsident John F persönlich demonstriert. Kennedy im Verlauf exponentieller Manöver auf der Militärbasis Fort Bragg. In der Mitte der Mitte der 1960er Jahre interessierte sich das Militär nicht mehr für den Raketengürtel. Aufgrund seiner kurzen Reichweite sah das Militär nicht viel dafür eingesetzt. Die maximale Flugdauer des Raketenpakets betrug 21 Sekunden mit einer Reichweite von nur 120 m. Das Militär verlor auch das Interesse an dieser Erfindung, als Jet und andere Flugzeugtechnologie in dieser Zeit schnell voranschreiten.

1. Flugzeugträger - USS Macon/USS Akron

Der Flugzeugträger wurde erstmals in den frühen 1930er Jahren von deutschen Ingenieuren hergestellt. PRAG INGINGENEDER DR. Karl Arnstein aus Ohio war derjenige, der das Flugzeug baute, das im April 1933 seinen ersten Flug unternommen hat. Der erste wurde die USS genannt Macon und später die USS Akron, Ein Schwesterschiff wurde gebaut. Sie waren beide blimp-artig und nicht wie die heutigen Flugzeugträger geformt. Die USS Macon war in der Lage, fünf F9C -Sparrowhawk -Flugzeuge zu tragen, die sowohl während des Fluges als auch abgerufen werden konnten. Nach einem sehr schädlichen Ereignis im Jahr 1934 aufgrund des Fliegens von zu hoher Höhe über Arizona stürzte die USS Macon am 12. Februar 1935 wegen eines strukturellen Versagens während eines Sturms ab.