Top Top 10 legendäre Streifen im Sport

Top Top 10 legendäre Streifen im Sport

Für ein Team ist es einfach, sieben oder acht Siege in Folge oder ein Basketballspieler zusammenzustellen, um 15 Richtige zu machen, oder einen Baseballspieler, um einen Treffer in 10 Spielen in Folge zu sammeln. Das sind keine unvergesslichen Errungenschaften und sicherlich nichts für die Geschichtsbücher. Aber in der Welt der Leichtathletik gibt es einige gute und schlechte Streifen, die so lange auffallen, wie wir Sport spielen, sehen und lieben, Sport. Dies sind 10 der legendärsten Streifen in der Sportgeschichte.

10. 207 Folge des Basketballs von Caltech Männer in Caltech

Für die meisten Streifen möchten diejenigen, die es erreichen, so lange wie möglich so lange andauern. Für das Basketballteam der Caltech -Männer war ihre Streifen jedoch so zweifelhaft, dass sie es einfach nicht kaum erwarten konnten, es loszuwerden. Ab 1996 verloren die Beavers erstaunliche 207 aufeinanderfolgende Spiele, eine Serie 11 Jahre Bevor er 2007 endlich geschnappt wird.

Sie haben schließlich ein Nicht-Konferenzspiel gewonnen, aber in Konferenzspielen weitergegeben und 310 Spiele in Folge fallen, bevor sie im vergangenen Februar schließlich einen Sieg erzielte. Wir wissen nicht, für wen wir uns schlechter fühlen: die Menschen, die all diese Verluste ertragen mussten, oder das Team, das dieses historisch unfähige Programm endlich schlug.

9. Arsenals 49-Spiele-ungeschlagener Streifen

Fußball oder Fußball, wenn Sie es vorziehen, ist eine schwierige Sportart, um eine lange Siegesserie zusammenzustellen, vor allem, weil ein zufälliger Sprung des Balls ein Match in beide Richtungen beeinflussen könnte. Es ist insbesondere in der Premiership, der prestigeträchtigsten professionellen Liga der Welt, und in Teams wie Manchester United, Liverpool und Chelsea zutreffen. Aber im Jahr 2003 begann Arsenal eine unergründliche Streifen, die sich bis 2004 erstreckte, als sie 49 Spiele ohne einzelne Verlust spielten.

Die „Unvolben“, wie sie genannt wurden, gewannen 36 dieser Spiele und verdienten 13 Unentschieden. Die Serie war fast früh, als im achten Spiel der unglaublichen Stretch ein spätes Elfmeter von der Querlatte kickte, um ein 0: 0-Unentschieden zu bewahren.

8. 88 in Folge Siege des UCLA -Männerbasketballs

Jetzt wissen wir, dass wir möglicherweise etwas Gegenreaktionen bekommen, weil wir mit der Siegesserie von UCLA über die jüngste Basketball -Serie von Connecticut in Connecticut gegangen sind, die sich auf 90 Spiele erstreckte, aber es gibt einen grellen Unterschied zwischen den beiden Streifen: die Tiefe des Wettbewerbs. Ganz einfach, es gibt keine im Frauen -College -Basketball für Frauen. Jahr für Jahr gibt es vielleicht drei oder vier großartige Teams, gefolgt von ein paar mittelmäßigen Teams.

Als die UCLA Bruins 88 Siege in Folge zusammenbrachten, taten sie es gegen einige wirklich großartige Programme. Der Streifen begann 1971 und erstreckte sich bis 1974, bevor Notre Dame die UCLA verärgerte, um den Streifen zu machen. Zufälligerweise war das letzte Team, das die Bruins vor Beginn der Serie besiegte. Um die Perspektive zu relativieren, wie beeindruckend die Serie war, war der vorherige Rekord 60 aufeinanderfolgende Spiele gewesen. Oh, und das Team, das sie geschlagen haben, um diesen bestimmten Rekord zu brechen? Ja, es war Notre Dame. Dieser Kobold geht herum.

7. Martina Navratilovas 16 Jahre in Folge mit einem Grand Slam -Sieg

Sobald Sie an die Spitze der professionellen Tenniswelt gelangen, erwarten die Menschen Größe. Größe ist genau das, was sie von Martina Navratilova bekommen haben, der einer der größten Spieler in der Geschichte des Sports wurde und 18 Singles -Titel und 31 Doppel -Titel bei Grand Slam Events gewann. Wenn Sie denken, das klingt nach einer Menge Siege, und es müsste lange Zeit überspannen, haben Sie Recht. Navratilova hat nicht nur Größe erreicht, sondern sie hat es auch mit nahezu beispiellose Konsistenz erlitten und mindestens einen Grand Slam -Titel für 16 Jahre in Folge gewann, beginnend im Jahr 1975 und endete mit ihrem letzten Titel im Jahr 1990.

Sie stellte auch einen Rekord der Open-Phase mit 19-Halbfinals-Auftritten auf dem Grand Slam-Singles-Turnieren auf und gewann in Wimbledon einen Rekord von sechs Geraden gegen Singles-Titel. Navratilova hält praktisch jede Einzelrekord in der Tennisgeschichte von Frauen, obwohl sie wahrscheinlich jetzt besser bekannt ist, dass sie in der britischen Reality -Show erschienen ist Ich bin eine Berühmtheit ... hol mich hier raus raus! ebenso gut wie Mit den Sternen tanzen.

6. Orel Hershisers 59 1/3 gerade torlose Innings stellte sich auf

Ein Shutout in der Major League Baseball zu spielen ist keine leichte Aufgabe. Zunächst muss man die Distanz gehen und ein komplettes Spiel werfen. Zweitens müssen Sie Major League -Schläger schließen, die per Definition die größten Schläger der Welt sind. Es ist eine schwierige Aufgabe für irgendjemand.

Und wir sprechen nicht über einen Hilfsmittel, der hier und da ein Inning aufnimmt. Hershiser war ein Startkrug, der das Äquivalent von mehr als sechs direkten Shutouts aufstellte, um die reguläre Saison von 1988 zu beenden. Oh, und haben wir erwähnt, dass er im sechsten Spiel tatsächlich 10 Innings warf? Das zählt nicht einmal die Playoffs, in denen Hershiser acht weitere torlose Innings warf, bevor er einen einzigen Lauf im neunten gegen die Mets aufgab.


5. Byron Nelsons 11 in Straight PGA Tour gewinnt gewinnt

Ein Golfturnier zu gewinnen ist extrem schwierig, insbesondere auf professioneller Ebene. Sie haben keine Teamkollegen, die Sie für Sie abholen können, wenn Sie einen schlechten Tag haben, Sie unter einem großen Feld von Spielern spielen, die ebenfalls sehr gut sind, und Sie müssen sich mit Wetter und geografischen Bedingungen des Golfplatzes befassen. Es gibt auch den mentalen Aspekt des Golfs, der das größte Hindernis von allen sein könnte. Ein- oder zweimal in einer Saison zu gewinnen, wird als großer Erfolg angesehen.

Die Tatsache, dass Byron Nelson einst 11 PGA Tour-Events aufeinanderfolgend gewonnen hat, ist absolut umwerfend. Nelson gewann alle 11 Ereignisse im selben Kalenderjahr im Jahr 1945, und die am nächsten gelegenen Tiger Woods in den Jahren 2006 bis 2007, als er sieben Events in Folge gewann. Übrigens, diese 11 Siege in einer Reihe? Das war etwas mehr als die Hälfte seiner Gesamtsiege allein aus diesem Jahr. Lord Byron gewann in diesem Jahr erstaunliche 18 Turniere.

4. Brett Favres 297 Straight NFL -Spiele begannen

Fußball ist ein gewalttätiger Sport. Wir zerbrechen keine Welt, wenn wir das sagen. Riesige, schnelle, starke Männer rennen herum und schlagen ineinander und führen zu häufigen und manchmal grotesken Verletzungen. Und im Zentrum der Gewalt steht der einzige Mann, den alle auf der defensiven Seite des Balls in den Boden fahren wollen: Der Quarterback. Für einen Quarterback, insbesondere für einen Gunslinger, der es liebt, Risiken einzugehen, ist es unbekannt, für unglaubliche 297 Straight Starts auf den Beinen zu bleiben.

Und deshalb muss Brett Favre, den ihn lieben oder ihn hassen, für seine Härte und Ausfallsicherheit respektiert werden, da er trotz der Bestrafung nach dem Spiel all diese Spiele begann. Es ist besonders beeindruckend und zeitgemäß darauf hingewiesen, dass er dies getan hat, während die Teams aufgrund der verschiedenen Prämienprogramme, die in den letzten Monaten ans Licht gekommen sind.

3. Die acht NBA -Meisterschaften von Boston Celtics in Folge

Halten Sie einfach an und denken Sie für eine Minute darüber nach, wie schwierig es ist, eine Meisterschaft auf einem beliebigen Sport zu gewinnen. Sie müssen entweder bei weitem das dominanteste Team sein oder Sie müssen das Team sein, das alle Pausen fängt. Nun, die Boston Celtics haben während ihres unglaublichen Laufs von acht NBA -Meisterschaften in Folge ein wenig von beiden bekommen, die 1959 begannen und bis 1966 erstreckten. Sie haben auch 1957 gewonnen und, oh ja, als die Serie 1967 kurz aufhörte.

Im Zentrum all dieser Meisterschaften stand buchstäblich Bill Russell. Er war der unbestrittene Anführer der Celtics und einer der größten Gewinner aller Zeiten. Denken Sie daran, dass die UCLA auf dem Weg zu 88 Collegiate-Siegesserie ausbrach, die die UCLA auf dem Weg zu 88 brach? Das Team, das den vorherigen Rekord aufstellte, war Russells San Francisco Kader.

2. Cal Ripkens 2.632 aufeinanderfolgende Spiele spielten

Lou Gehrig gilt allgemein als einer der größten Baseballspieler aller Zeiten und spielte über 15 Spielzeiten erstaunliche 2.130 Spiele in Folge, eine Serie, die wahrscheinlich fortgesetzt worden wäre, wenn er nicht von einem niedergeschlagen worden wäre Krankheit, die bald seinen Namen tragen würde. Seit Jahrzehnten dachte niemand, dass diese Rekordstreifen jemals so nahe kommen könnte, dass sie berührt werden. Das heißt natürlich, bis Cal Ripken am 30. Mai 1982 das Feld übernahm. Er spielte dieses Spiel und vermisste danach eine einzige, bis zum Heimfinale für die Baltimore Orioles 1998.

Insgesamt erzielte Ripken 2.632 aufeinanderfolgende Spiele in Shortstop und Third Base und erzielte in seiner Major League -Karriere fast 3.200 Treffer. Die Serie endete erst, als er freiwillig seinen Namen aus der Aufstellung nahm. Um diesen historischen Lauf noch einprägsamer zu machen, hat Ripken in seinen Rekord-2130 einen Homer geschlagenth Gerade Spiel und einen weiteren Homer in seinen Rekordverdienern 2.131 schlägtst, Ein Spiel, über das die Fans als der größte Moment in der MLB -Geschichte im Jahr 2007 abgestimmt wurden. Es ist eine wirklich unglaubliche Serie, aber es gibt immer noch einen Rekord, der selbst den Iron Man übersät.

1. Joe DiMaggios 56-Spiele-Schlagserie

Die Leute sprechen darüber, wie einige Aufzeichnungen niemals gebrochen werden werden. Zum größten Teil ist das völlig falsch. Niemand dachte jemals, irgendjemand würde die 61 Homer von Roger Maris übertreffen, und als das fiel, dachte niemand, dass Mark McGwire 70 Heimläufe jemals übertroffen werden würden. Offensichtlich war es, durch Haken oder von Gauner. Aber es gibt einen Rekord, der schwer zu ergründen ist, jemand, der kurz vor Touching kommt: Joe DiMaggios epische 56-Spiele-Schlagstreifen.

Die nächstbeste Hiting-Serie sind 45 Spiele, aber das wurde 1896-1897 spielt, als Baseball ehrlich gesagt nicht besonders gut war und der Rekord weniger beeindruckend war. In der modernen Ära des Baseballs kam Pete Rose jedem näher, als er 1978 in 44 Spielen in Folge traf. Seit 1987 ist Paul Molitor mit 39 Spielen in Folge am nächsten gekommen, und Phillies Shortstop Jimmy Rollins traf Ende 2005 in 38 Spielen in Folge, bis Anfang 2006 in Folge in Folge. Unnötig zu erwähnen, dass niemand dem Rekord von Joe D aus der Ferne nahe gekommen ist, was es zur größten Spur von allen macht.