Top Top 10 einsame Überlebende eines Flugzeugabsturzes

Top Top 10 einsame Überlebende eines Flugzeugabsturzes

Seit der Erfindung des ersten von Orville und Wilbur Wright entworfenen pilotierten Flugzeugs ist die Verwendung von Flugzeugen als Transportmethode sehr beliebt geworden. Diese beiden Männer waren am 14. Mai 1908 die ersten, die ein festes Flugzeug mit zwei Flügeln erfolgreich stellten. Der erste tödliche Flugzeugabsturz war jedoch auch im selben Jahr. Thomas Selfridge wurde getötet, als Orville während einer Demonstration für das US Army Signal Corps erfolglos mit dem Flugzeug flog. Selfridge hatte sich dafür entschieden, Passagier zu sein, während Orville pilotierte. Der rechte Propeller brach, was schließlich dazu führte.

Aufgrund der stark verbesserten Methoden zur Verwendung, Fliege und Ausführung von Flugzeugen ist die Wahrscheinlichkeit eines Sterbens nicht sehr hoch. Wenn Sie beispielsweise auf einem einzigen Flugflugflug fliegen, sind Ihre Sterbenchancen 1 zu 10.87 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit, einen Flugzeugabsturz zu überleben. Während einige es als ein Wunder betrachten, einen solchen Absturz zu überleben, gibt es Menschen, die der einzige Überlebende eines tödlichen Absturzes waren. Studien haben gezeigt, dass diejenigen, die mehr zum Schwanzende des Flugzeugs sitzen. Im Folgenden sind zehn Personen aufgeführt, die irgendwie ein Flugzeug überlebt haben, das entweder aufgrund von Pilotversagen oder einem anderen Problem abgebrochen wurde. Während zehn wie eine kleine Zahl erscheinen mögen, gab es seit 1970 nur 12 einsame Überlebende eines Flugzeugabsturzes.

10. Annette Herfkens - 30 Todesfälle

Am 14. November 1991 würde Annette Herfkens die Geschichte als einziger Suvivor eines Flugzeugs Vietnam Airlines mit 25 Passagieren und 6 Besatzungsmitgliedern schreiben. Das Flugzeug war während des Starts in Ordnung, aber irgendwann während des Fluges flog das Flugzeug zu niedrig und schlug einen Berg in Vietnam. Herfkens war der einzige überlebende Passengar, der acht Tage im Wrackgebiet lag, bis die Rettungsteams sie erreichen konnten. Sie war damals 31 Jahre alt und litt unter zahlreichen Verletzungen, hielt sich aber durch das Trinken von Regenwasser am Leben.

Während Herfkens erklärt hat, dass sie nach dem Absturz Stimmen von anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern im Flugzeug hörte, konnten die Rettungskräfte sie erreichen, und alle waren an ihren Verletzungen gestorben. Jahre später machten sich viele Familien Sorgen, ob die Körperschaft, die ihnen behauptete, ihr geliebter Mensch zu sein, tatsächlich der richtige Körper sei oder nicht. Anscheinend waren drei der Leichen in das falsche Land geschickt worden, und eine Verwechslung hätte auftreten können. Dies bedeutet, dass Familien diejenigen haben, die gestorben sind, möglicherweise für den Transport der falschen Körperschaft bezahlt haben. Diejenigen, die den Absturz untersucht haben

9. Erster Leutnant Martin Farkas - 43 Todesfälle

Der einzige auf dieser Liste vorgestellte Militärflugzeugabsturz, der Antonov AN-24, erlangte schließlich am 19. Januar 2006 seinen Tod. Das Flugzeug wurde von 44 slowakischen Friedenstruppen an Bord gebettet, aber nur eine von ihnen würde es lebend machen. Das Flugzeug wurde niedergeschlagen, nachdem es Baumoberflächen getroffen hatte, was es dann zum Feuer fangen ließ. Es stürzte in einem stark bewaldeten Terrain, das von Schnee bedeckt war, bekannt als Borso Hill, das etwa 2.300 Fuß hoch ist. Sein Überleben gilt als Wunder, aber seine schnellen und klugen Aktionen haben definitiv dazu beigetragen, sein Leben zu retten. Nach dem Absturz des Flugzeugs fand er sein Handy und kontaktierte seine Frau und alarmierte sie, um Rettungsdienste zu kontaktieren, damit er gefunden werden konnte, und diejenigen, die bei dem Unfall starben, konnten ebenfalls gefunden werden. Kurz nachdem er vor der Kälte gerettet und mit Lungenverletzungen und Schwellungen des Gehirns in ein Krankenhaus gebracht wurde. Damit sein Körper heilen ließ, wurde er in ein medizinisch induziertes Koma versetzt, aber bald darauf wurde er als in stabilem Zustand angesehen.

Während der Zeit des Absturzes wurde Farkas im Badezimmer des Flugzeugs gefunden, was ihm möglicherweise das Leben gerettet hat, da dieser Teil des Flugzeugs nur sehr wenig Schaden hatte. Es kann an der Tatsache liegen. Dieser Absturz wird letztendlich dem Piloten verantwortlich gemacht, der viel zu früh eine kurze Wendung machte.

8. James PoleHinke - 49 Todesfälle

Delta Connection Flight 5191, von Lexington, KY nach Atlanta GA, mit 47 Passagieren und 3 Besatzungsmitgliedern, ist ein weiterer Wunderflugzeugabsturz. Am 27. August 2006 sollte das Flugzeug den Flughafen Blue Grass verlassen. Das Flugzeug wurde zum ersten Mal für den Start von Runway22 eingestellt, fand sich jedoch irgendwie auf Runway26, was viel kürzer war als die geplante; 4.000 Fuß kürzer. Aus diesem Grund konnte vor dem Flugzeug die Landebahn aus dem Raum ausgehen, von der Landebahn abgelaufen und schließlich abgestürzt. Alle Passagiere starben, aber ein Besatzungsmitglied lebte, sein Name, James PoleNke. PoleHinke war der erste Offizier des Flugzeugs und erlitt sehr schwere Verletzungen, darunter eine zusammengebrochene Lunge, zahlreiche gebrochene Knochen und schwere Blutungen. Sein linkes Bein wurde amputiert und aufgrund der Hirnschädigung durch das Flugzeug erinnert sich PoleNke nicht an das Ereignis oder irgendetwas, das dazu führt.

Poleinke, der auf einen Rollstuhl beschränkt ist. Die Ursache des Absturzes wird denjenigen im Cockpit stark verantwortlich gemacht, da die National Transportation Safety Board feststellte, dass die Piloten die bereitgestellten Hinweise nicht benutzten, um ordnungsgemäß zu ermitteln, wo sich das Flugzeug auf der Landebahn befand. Andere beschuldigen es Gesprächen im Cockpit sowie veraltete Landebahnkarten.

7. Neuba Tessoh - 50 Todesfälle

In einem Flugzeug, das am 3. Januar 1987 Abidjan, Elfenbeinküste verließ, waren 39 Passagiere und eine 12-Mann-Crew. Während das Flugzeug in der Lage war, erfolgreich vom Boden in die Luft zu steigen, wäre die Normalität des Fluges sehr kurzlebig. Nur 11 Meilen vom Flughafen entfernt, von dem es abhielt, stürzte die Varig Airlines Boeing 707 ab und tötete alle Passagiere und Crew -Mitglieder mit Ausnahme eines. Neuba Tessoh ist der einzige Überlebende des Absturzes. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Rio de Janeiro, wurde jedoch aufgrund eines mechanischen Problems mit dem Flugzeug zum Flughafen zurückgeschnitten, nachdem er versuchte, zum Flughafen zurückzukehren.

Laut Berichten hatte das Flugzeug ein schwerwiegendes Problem mit seinem linken Motor, das diejenigen im Cockpit veranlasste, das Flugzeug umzudrehen und zurück zum Flughafen zu gehen. Während viele der Passagiere aus den Trümmern lebend herausgezogen wurden, konnte nur Tessoh seine Verletzungen überleben.

6. Erika Delgado - 51 Todesfälle

Am 11. Januar 1995 stiegen Erika Delgado, die damals 10 Jahre alt war. Es wird gesagt, dass der Pilot eine Notlandung an einem nahe gelegenen Sumpf versuchte, aber irgendwie traf das Flugzeug ein Grasfeld, explodierte und ging dann in eine Lagune. Diejenigen, die den Absturz auf dem Boden sahen. Alle außer Erika Delgado, einschließlich ihrer Eltern, starben beim Flugzeugabsturz. Sie wurde aus dem Flugzeug geworfen und landete auf einem Seetanghügel, der sie davon abhielt, mit einem tödlichen Einfluss auf den Boden zu kommen. Die Bauern hörten schließlich ihre Schreie und kamen zu ihrer Rettung. Während ihrer Rettung erzählte sie den Bauern, dass ihre Mutter sie aus dem Flugzeug gedrängt habe, bevor es explodierte.


Es wurden nur 32 der 51 Toten gefunden. Andere Körper wurden möglicherweise stromabwärts gebracht worden. Nach dem Absturz sprach Delgado über Plünderer und wie eine von ihnen ihre goldene Halskette um den Hals nahm, das einzige, was sie von ihrem Vater hinterlassen hatte. Sie erklärte auch, wie Plünderer auch andere Gegenstände von anderen Passagieren genommen haben. Am Ende ging Delgado jedoch mit ein paar Beulen und Blutergüssen ins Krankenhaus, wobei die schwerste Verletzung ein gebrochener Arm war.

5. George Lamson, Jr. - 70 Todesfälle

Genau wie viele andere auf dieser Liste, George Lamson, Jr. war jung, als er den Schrecken eines tödlichen Flugzeugunfalls erleben musste. Einen Tag nach dem Super Bowl Xix, als die San Francisco 49ers die Miami Dolphins besiegten, mussten Lamson und sein Vater in Nevada feierten, mussten aber nach Minnesota zurückkehren. Neben diesen beiden stiegen 68 andere in das kleine Flugzeug. Galaxy Flight 203 war eine Motorebene mit vier Motorern, und aufgrund seiner Größe wurde ein Luftwagen häufig verwendet, um jeden Motor zu starten. Irgendwie traten jedoch die Kommunikation zwischen denen im Cockpit und denen auf dem Boden nicht auf, und die Zugangsanfang der Luft wurde offen gelassen, nachdem er den Schlauch getrennt hatte. Das Flugzeug, das diesen Fehler nicht erwischte, startete, aber ungefähr einige Minuten später forderte der erste Beamte, dass das Flugzeug wegen Vibration auf die Landebahn zurückgegeben wurde und rechts abbog. Weniger als eine Minute nach diesem Signal stürzte das Flugzeug ab.

George Lamson, Jr. wurde aus dem Flugzeug ausgeworfen, immer noch in seinen Sitz geschnallt, aber sich schnell selbst abschnappt und rannte um ein leeres Feld. Obwohl sein Vater es nach dem Absturz des Flugzeugs lebendig hervorbrachte, erlag er schließlich den Kopfverletzungen sowie massiven Verbrennungen. Heute war Lamson sehr ruhig und privat über den Absturz und wollte Mediengesprächen über seine Erfahrungen vermeiden.

4. Juliane Koepcke - 91 Todesfälle

Am 24. Dezember 1971, Juliane Koepcke, zusammen mit 90 anderen Personen, 6 davon, von ihnen Besatzungsmitglieder, ein Lansa -Flug 508, der Lima, Peru, und auf dem Weg nach Pucallpa, Peru, der erste und einzige Stopp, das endgültige Ziel ist Iquitos, Peru, Peru, Peru, Iquitos, Peru, Iquitos, Peru,. Im Alter von 17 Jahren studierte Koepcke in Peru und studierte Zoologie und hoffte, den Fußstapfen ihrer Eltern zu treten, die auch ähnliche Karrierewege hatten. Während die kurze Fahrt wie ein Kinderspiel erscheinen würde, war es alles andere als. Der Start war im Flugzeug in Ordnung, aber als es ungefähr 21.000 Fuß traf, war das Flugzeug in Gewittern gefangen und traf viel Turbulenzen. Der Pilot entschied. Ein Aufschlag des Aufhellens stürzte durch den Kraftstofftank im rechten Flügel und das Flugzeug löste sich schnell auf. Koepcke ging jedoch in Ordnung, nachdem alles gesagt und getan wurde.

Nachdem Koepcke ungefähr zwei Meilen gefallen war, immer noch in ihren Sitz in ihren Sitz geschnallt war, landete er irgendwo im Amazonas -Regenwald und war 10 Tage dort. Sie konnte sich flussabwärts gehen, wo sie auf ein Kanu und einen Schutz stieß. Sie beschloss, dort zu bleiben und zu warten, und schließlich kam ein Holzfäller zu ihrer Rettung und kümmerte sich um ihre Verletzungen. Sie hatte ein zerbrochenes Schlüsselbein, eine Wunde an ihrem rechten Arm, der mit Käfern befallen war, und eine Verletzung ihres Auges, die sie geschwollen ließ. Während sie ihre Mutter finden wollte, die mit ihr auf dem Flug war, war ihre Suche erfolglos, und sie erfuhr schließlich von ihrem Tod. Koepcke war in der Lage, ihren Zoologie -Abschluss zu erhalten, und zwei Filme wurden gemacht, was ihre Erfahrung darstellte: Flügel der Hoffnung Und Wunder passieren immer noch.

3. Mohammed El -Fateh Osman - 115 Todesfälle

Mohammed El-Fateh Osman ist die jüngste Person, die jemals einen Flugzeugabsturz überlebt. Am 8. Juli 2003 verließ ein Boeing 737, der von Sudan Airways geführt wurde. Der Pilot stellte jedoch fest, dass einer der Motoren nicht ordnungsgemäß funktionierte, so dass er ausgeschaltet wurde und er funkte, dass er zurück zum Flughafen ging. Ungefähr 10 Minuten nach dieser Signalisierung an die Türme stürzte das Flugzeug ab, nachdem der Pilot versuchte, eine Notlandung abzuschließen. Mit 116 Personen, darunter die Besatzungsmitglieder, den 2-jährigen Mohammed El-Fateh Osman, überlebte den Absturz irgendwie, während die anderen, einschließlich seiner Mutter, getötet wurden. Er wurde in der Nähe eines Baumes gefunden und ins Krankenhaus geschickt, wo er wegen Verbrennungen behandelt wurde.

Während Osman überlebte, verlor er einen Teil seines Beins wegen des Absturzes. Spezialisten für die Sicherheit der Luftfahrt haben diesen Absturz seit langem untersucht und zu dem Schluss gekommen, dass Kinder aufgrund der Tatsache, dass sie eine leichtere Masse haben, mit größerer Wahrscheinlichkeit überleben und dass ein Baum oder ein anderes Objekt leicht den Sturz brechen könnte. Jene Körper, die nach dem Absturz gelassen wurden. Heute steht eine Markierung am genauen Ort des Wracks.

2. Bahia Bakari - 152 Todesfälle

Der jemenische Flug 626 steht als zweit -tödlichster Flugzeugabsturz aller Zeiten und der tödlichste Ozeanabsturz in der Luftfahrtgeschichte. Das Flugzeug verließ Sana'a, Jemen und ging am 30. Juni 2009 nach Moroni, Komoros. Das Flugzeug beförderte 153, 11 von ihnen Besatzungsmitglieder. Im Flugzeug befand sich die französische Schulmädchen Bahia Bakari zusammen mit ihrer Mutter. Die beiden fuhren für einen Sommerferien in die Komoros, was niemals passieren würde. Ein paar Minuten bevor das Flugzeug in Komoros ankommen sollte, stürzte es plötzlich in den Indischen Ozean, das das Flugzeug in vielen Teilen aufteilte, und alle außer dem 14-jährigen Mädchen wurden getötet, was jeder ein Wunder betrachtet, besonders nachdem sie sich angesehen haben Die Statistiken eines Sturzes im Ozean überlebten. Etwa 13 Stunden lang schwebte Bakari im Wasser, die meiste Zeit war es draußen dunkel, aber sie konnte sich an Trümmern festhalten, die sie über den Wellen hielten.

Nach dem Absturz wurden alle Boote in der Nähe des Absturzes gebeten, eine Such- und Rettungsmission zu unterstützen. Sima Com 2, ein Schiff in Privatbesitz, entdeckte Bakari und ein Seemann vom Schiff, um sie zu retten, da sie viel zu schwach war, um sie selbst zu schwimmen. Während alle anderen auf dem Schiff starben, wurde Bakari ins Krankenhaus geschickt, um für Schnitte, Blutergüsse, Verbrennungen auf den Knien, ein zerbrochenes Kragenbein und Erschöpfung behandelt zu werden. Bald nach dem Absturz flog die französische Kooperation Minister Alain Joyandet Bakari in einem privaten Flugzeug zurück nach Frankreich und nannte sie „la Miraculée.”

1. Cecelia Cichan - 156 Todesfälle

Am 16. August 1987 fuhr ein Flug, der den internationalen Flughafen MBS in Saginaw, Michigan, den Flughafen John Wayne in Santa Ana, Kalifornien. Das Flugzeug, Northwest Airlines Flight 255, trug Cecelia Cichan und ihre Familie, darunter ihre Eltern Paula und Michael und Bruder David am 16. August 1987. Mit 149 Passagieren und 6 Besatzungsmitgliedern konnte das Flugzeug die Landebahn hinunter machen, aber es trat an, als es Zeit für den Abzug war. Während dieser Zeit, als das Flugzeug versuchte, sich vom Boden abzureißen und schließlich auf dem I-94 Express Way abgestürzt.

Jeder im Flugzeug starb mit Ausnahme von Cecelia Cichan, die zu dieser Zeit 4 Jahre alt war, und ihr Überleben wird als wahres Wunder angesehen. Zwei Autofahrer auf der I-94 wurden ebenfalls getötet, was die Zahl der Todesopfer auf 156 brachte. Nach dem Absturz folgten Untersuchungen, und das National Transportation Safety Board stellte fest, dass der Absturz durch Pilotfehler verursacht wurde, da diejenigen im Cockpit nicht sicherstellten. Es gab auch das Fehlen einer vollen elektrischen Leistung, was dazu führte, dass das System die Besatzung warnen, dass das Flugzeug nicht zum Start bereit sei.