Top Top 10 Missverständnisse über Kwanzaa

Top Top 10 Missverständnisse über Kwanzaa

Urlaubstraditionen sind der Stoff, der eine Gesellschaft zusammenbindet. Feiertage fördern ein Gefühl der Identität, der brüderlichen Liebe und des guten Jubels, während sich die Menschen gemeinsam anschließen. Die bevorstehende Ferienzeit ist eine Zeitspanne, die diese zeitlosen Konzepte wirklich darstellt. Weihnachten, Hanukka, Neujahr und Kwanzaa - Feiertage, die in unmittelbarer Nähe zueinander gefeiert werden - alles schwingt in den Herzen und Häusern unzähliger Nachtschwärmer schwingen. Und während all diese Feiertagsfeierlichkeiten für viele etwas Besonderes sind, sind einige von ihnen möglicherweise ein wenig mysteriös für andere. Dies scheint insbesondere für Kwanzaa zu gelten. Hier sind die zehn häufigsten Missverständnisse (und sachliche Erklärungen) über Kwanzaa.

Liste von Lee Standberry

10. Es ist ein religiöser Urlaub

Kwanzaa ist eine Feier der Kultur und der universellen Wahrheiten, die religiöse Grenzen überschreiten. Während man behaupten könnte, dass Kwanzaa ein spiritueller Inhalt gebunden ist, ist die Feier selbst nicht mit einer organisierten Religion oder Gottheit verbunden. In den Worten von Kwanzaas Schöpfer, Dr. Karenga, „Kwanzaa ist vor allem eine kulturelle Entscheidung im Unterschied zu einem religiösen“ (Afroamerikaner Urlaub von Kwanzaa, 33). Kwanzaa ist in der Tat eine Mischung aus afrikanischen und amerikanischen kulturellen Traditionen. Sein Zweck ist es, die Werte zu erkennen und zu feiern, die mit Geschichte, sozialer Struktur, Kreativität, Politik und Wirtschaft verbunden sind. Dies sind die Komponenten, die die Grundlage der Gesellschaft bilden. Die Idee ist, dass man durch Reflexion die Kämpfe - Vergangenheit und Gegenwart - anerkennt, die mit dem Fortschritt und dem Erfolg im Leben verbunden sind. Indem wir Kultur feiern, werden wir durch die Erfahrung zu besseren Menschen. Kurz gesagt, in Kwanzaa geht es nicht um religiöse Anbetung, sondern es ist eine Feier der Kultur und unseres Platzes darin.

9. Es ist ein afrikanischer Feiertag

Ein korrekterer Begriff, obwohl auch ein Fehlbezeichnung, wäre, dass es sich um einen afroamerikanischen Urlaub handelt. Wir werden gleich die zusätzliche Fehlbezeichnung an einen Moment angehen. Es genügt zu sagen, dass Kwanzaa ein amerikanisches kreatives Unterfangen ist. Die Ursprünge von Kwanzaa können auf seinen Schöpfer Dr. zurückgeführt werden. Maulena Kerenga (ein Amerikaner). Während des Lebens in Los Angeles, in den turbulenten 60ern, dr. Dr. Kerenga organisierte eine Feier, die auf sieben Prinzipien basierte, von denen er glaubte. DR. Kerenga erkannte die Notwendigkeit, kulturelles Bewusstsein (die dann kulturelle Werte in die afroamerikanische Gemeinschaft investieren würde) zu entwickeln. Als Kwanzaa anfing, Gestalt zu nehmen, nahm die Feier einen deutlichen afrikanischen Geschmack an. Swahili zum Beispiel ist die afrikanische Sprache, mit der viele Begriffe und Bräuche identifiziert werden, aus denen die Feier besteht. Kwanzaa, die Swahili für die Ernte der ersten Früchte ist, ist also eine zu Hause angewachsene Feier, die in der afrikanischen Kultur endgültige und tiefe Wurzeln hat.

8. Kwanzaa ist nur für Afroamerikaner

Dieses Konzept ist heute weniger wahr als zu Beginn des Urlaubs. Kwanzaa War speziell erstellt, um bestimmte Bedürfnisse und Bedenken innerhalb der afroamerikanischen Gemeinschaft zu befriedigen. Erstens sollte es eine Bestätigung afrikanischer Traditionen und Kultur sein. Zweitens soll bestimmte universelle Werte innerhalb der afroamerikanischen Gemeinschaft wiederhergestellt werden (die sieben Prinzipien). Und drittens soll es als nationale Zeit der Feier speziell für Afroamerikaner dienen. Damit sollte man berücksichtigen, dass Kwanzaa während des Höhepunkts des Bürgerrechtskampfs konzipiert wurde und die Notwendigkeit einer kulturellen Genesung offensichtlich war. In diesem Sinne war und ist Kwanzaa von Natur aus afrozentriert. Im Laufe der Zeit haben sich sowohl die Gesellschaft als auch Kwanzaa entwickelt. In Kwanzaa ging es immer um die Feier der Werte, die sich durch rassistische Grenzen überschreiten. Die sieben Prinzipien der Einheit, Selbstbestimmung, kollektiver Arbeit/Verantwortung, kooperativer Wirtschaft, Zweck, Kreativität und Glauben; Finden Sie den Kauf in den Gedanken und im Herzen aller. Diese Prinzipien verstärken das Konzept der Gemeinschaft - in einer Gemeinschaft - nicht nur in Afroamerikanern. Infolgedessen hat Kwanzaa eine Kultur- und Rassenklassifiz. Weiße, Asiaten, Latinos und wer auch immer Gemeinsamkeiten in der Kwanzaa -Feier finden. Als solche hat Kwanzaa seinen Weg in die Häuser vieler nicht afroamerikanischer Familien gefunden. Kwanzaa kann daher als afroamerikanische kulturelle Feier angesehen werden, die alle Personen umfasst, die seine Werte teilt.

7. Kwanzaa ist ein Ersatz für Weihnachten

Kwanzaa wird ab dem 26. Dezember gefeiertth bis 1. Januarst. Jeden Tag wird eines der sieben Prinzipien anerkannt und gefeiert. Der Zeitraum, in dem Kwanzaa gefeiert wird. Während Kwanzaa als Alternative zu anderen vorhandenen Feiertagen dienen kann, wenn man sich entscheidet, ist dies nicht der ausdrückliche Zweck. Vielmehr steht Kwanzaa für sich - eine Gelegenheit für Menschen, die kulturellen Werte zu feiern, die sie einsetzt. Mit anderen Worten, die Leute sind frei, Weihnachten, Hanukka und alles andere zu feiern, was sie sich zusätzlich zu Kwanzaa wünschen. Einer muss nicht für den anderen ausgeschlossen werden. Bei Kwanzaa im Kern geht es darum, Menschen zusammenzubringen und nicht die Aufteilung oder Ausschluss.

6. Nur nicht religiöse Menschen feiern Kwanzaa


Dies ist ein Missverständnis, das eng mit dem ersten Missverständnis von Kwanzaa zusammenhängt, eine religiöse Feier ist. Vielleicht haben viele Menschen im Glauben die fehlerhafte Überzeugung, dass die Feier eine religiöse Orientierung hat, Kwanzaa mit Besorgnis betrachtet. Dies hat wiederum zu einer Wahrnehmung geführt, dass nur nicht religiöse Menschen an der Veranstaltung teilnehmen. Interessanterweise ist das genaue Gegenteil wahr. Weil Kwanzaa keine religiöse Feier ist. Menschen aller Glauben finden Gemeinsamkeiten, um Werte zu feiern, die sie alle teilen. Die amerikanische soziale Landschaft ist religiös vielfältig, aber die Mehrheit der Amerikaner umfasst Kwanzaa -Konzepte wie Einheit und kommunale Zusammenarbeit unabhängig vom individuellen Glauben, den sie praktizieren. Infolge; Christen, Muslime, Juden, Buddhisten, ect. kann alle die sieben Prinzipien während Kwanzaa feiern.

5. Kwanzaa basiert auf den politischen Ansichten von jemandem

Dieses Missverständnis ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass wir die Ursprünge von Kwanzaa auf eine bestimmte Person und politische/rassistische Streit verfolgen können, die zu dieser Zeit weit verbreitet waren. Kein Zweifel, Dr. Kerengas politische Ansichten dienten als Motivation Kwanzaa schaffen. Die Feier selbst hat jedoch ihre Wurzeln in den Konzepten der afrikanischen ersten Erntefeierlichkeiten und der Philosophie von Kawaida. Eine Reihe afrikanischer Gesellschaften feiern in einer Form oder Mode die erste Ernte. Im Allgemeinen war dies eine Zeit, in der die Menschen zusammenkommen würden, um die Obergelder ihrer Landwirtschaftsbeschaffung zu feiern und zu schätzen. Kawaida, seinerseits ist eine Philosophie, die die Idee des Unterrichts von Werten innerhalb einer kommunalen Struktur betont. Daher hat Kwanzaa die ausdrückliche Absicht, eine Feier zu sein, die Menschen zusammenbringt, um soziale Werte weiterzugeben/zu lehren.

4. Kwanzaa betrifft heidnische Rituale

Wie jeder Urlaub hat Kwanzaa sicherlich seine Symbole und Rituale. Die in Kwanzaa gefundenen Zeremonien fallen jedoch in die Kulturpraxis und nicht nach heidnischer/religiöser Anbetung. Zum Beispiel gibt es das Gießen des Weins (Tambiko). Diese Aktivität, die eine alte ägyptische Tradition ist, ist eine Zeremonie, die die Vorfahren und ihren Beitrag ehrt. Es gibt auch die vertraute Beleuchtung von Kerzen (Mishumaa Saba); Jeden Tag wird eine Kerze in Anerkennung eines der sieben Prinzipien beleuchtet. Jeder kann eine Kerze anzünden, obwohl es für ein Kind traditionell ist, dies zu tun. Die Absicht hier ist, die Tage des lehrreichen Prinzips mit einer spezifischen Verstärkungswirkung hervorzuheben. Jede Aktion, die in einer Kwanzaa -Aktivität zu finden ist.

3. Kwanzaa muss von einer großen Anzahl von Menschen gefeiert werden

Bei Kwanzaa geht es darum, Menschen zusammenzubringen. Je mehr Menschen, die an der Feier beteiligt sind, desto besser, desto besser. Gleichzeitig geht es bei Kwanzaa auch um die Familie und die Weitergabe der Grundwerte. Es ist also gleichermaßen vorteilhaft, Kwanzaa in seiner Heimat mit Familie und Freunden zu feiern, da es unter einer großen Versammlung feiert. Tatsächlich tun viele Menschen beides; Nehmen Sie an einer gemeinsamen Versammlung teil und führen Sie einige Aktivitäten zu Hause mit der Familie durch. Noch einmal ist es weder ein entweder noch ein Satz. Die Beteiligung ist der Schlüssel mit so vielen oder so wenig Teilnehmern wie verfügbar.

2. Kwanzaa ist eine politische Bewegung

Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Kwanzaa hat den beabsichtigten Zweck, Menschen unter ihren sozialen Umständen zu erheben. Kwanzaa betont solche Ziele wie einen sinnvollen Zweck im Leben und eine kollektive Arbeit. Kwanzaa ist eine Feier, keine Bewegung. Während die Politik überall um uns herum wirbelt, versucht Kwanzaa, sich über den Alltäglichen zu erheben, und konzentriert sich stattdessen auf den menschlichen Zustand. Jeder und jeder erkennt an, wann seine Situation entweder gut oder schlecht ist und Politik versucht, diese Bedingungen anzugehen. In Kwanzaa geht es jedoch um individuelles und gemeinschaftliches Wachstum durch Reflexion und Feierlichkeit. Politik, so wie sie sind, bleiben den Politikern überlassen.

1. Kwanzaa ist ein erfundener Urlaub

Dieses Missverständnis impliziert, dass die Kwanzaa -Feier wenig oder keine Bedeutung hat. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Sogar eine flüchtige Überprüfung von Kwanzaa wird eine Feier aufdecken, die von reichen und sinnvollen Traditionen durchdrungen ist. In der Tat hat jede Facette der Kwanzaa -Feier eine Geschichte und einen Zweck dahinter. Trotzdem hat jede Idee einen Anfang. Wenn man die Geschichte hinter Urlaub oder Feier untersucht, deckt man schließlich einen Grund für seine Existenz auf. In diesem Sinne ist Kwanzaa nicht anders als alles andere. Im Fall von Kwanzaa sehen wir jedoch einen sehr bewussten und betrachteten Prozess, der in seine Schöpfung eingegangen ist. Es war zum Beispiel kein Versuch, aus keinem anderen Grund eine festliche Fest zu errichten, als zu essen und zu trinken. Sein Schöpfer identifizierte vielmehr ein soziales Bedürfnis und erkannte, dass ein feierliches Ereignis einen großen Beitrag zur Lösung einiger dieser Probleme leisten könnte. In seinen eigenen Worten, dr. Dr. Kerenga erklärte: „Der Feiertagskwanzaa ist ein Produkt der kreativen kulturellen Synthese. Das heißt, es ist das Produkt kritischer Auswahl und vernünftiger Mischung auf mehreren Ebenen.”(Afroamerikanische Geschichte von Kwanzaa, Einführung) Also ja, Kwanzaa ist ein„ erstellter “Urlaub, aber ein erstellter Urlaub mit wahrer Bedeutung und Zweck.