Top 10 Top 10 teuerste Transfers in der Fußballgeschichte

Top 10 Top 10 teuerste Transfers in der Fußballgeschichte

Fußball oder Fußball für manche ist wahrscheinlich der beliebteste Sport der Welt und ist als solcher in der Lage, eine große Menge Geld zu generieren. Ein großer Prozentsatz dieses Geldes wird von den Vereinen in Fußballspieler investiert. In den meisten Ländern sind die Zeiten, in denen die Spieler gekauft und verkauft werden können.

Während dieser beiden sogenannten „Transferfenster“ kann ein Team, das seinen Kader stärken möchte, in der Lage sein, die Spieler einzukaufen und mit dem Sportler und dem Club des Athleten zu verhandeln. Wenn die Bedingungen vereinbart sind, ändert der Spieler seine Clubzugehörigkeit. Hier stellen wir Ihnen die zehn Fußballer vor, die interessierte Clubs die größten Bargeldbrocken kosten.

10. Radamel Falcao: Porto nach Atletico Madrid (41.500.000 £ / 47.000.000 € / 56.250.000 $)

Falcao ist ein kolumbianischer Spieler, der in den letzten drei Jahren in den Hörnern den europäischen Fußball gepackt hat. Kaufte er für 4 Millionen Euro von Porto und wurde in nur zwei Jahren für 47 Millionen an Atletico Madrid verkauft, dank einiger sehr beeindruckender Ausstellungen im Inland und in der europäischen Szene. Er besiegte Jürgen Klinsmanns Rekord von 15 Toren in einem einzigen Europa League -Turnier und erzielte in den 14 Spielen der Saison 2010/2011 17 Tore. Seine Leistung versicherte, dass viele Clubs daran interessiert wären, seine Dienste zu erwerben, aber Porto zögerte, einen ihrer besten Spieler günstig zu verkaufen, und nur Atletico war bereit, den großen Preis zu zahlen. Falcao beeindruckt in Spanien weiter, erzielt in seiner ersten Saison mit dem Atleti 36 Tore, wird ein zweites Mal in Folge Top -Torschütze der Europa League und ist der erste Spieler in der Geschichte, der zwei aufeinanderfolgende Europa League/UEFA -Pokal -Titel gewann mit zwei verschiedenen Teams.

9. Gaizka Mendieta: Valencia nach Lazio (42.000.000 £ /48.000.000 € / 60.000.000 $)

Mendietas Fußballkarriere ist eine der enttäuschendste in der jüngsten Fußballgeschichte angesichts seines Potenzials und der Erwartungen, die fast jeder daran hatte, was er hätte sein könnten. Der Spanier beeindruckte die Fans seit Jahren in einer der stärksten Perioden in ihrer Geschichte mit seinen großartigen Pass- und Dribbling -Fähigkeiten in Valencia, bevor er die spanische La -Liga für das italienische Serie A -Outfit Lazio verließ. Leider konnte er seine frühere Form nicht wiederholen und konnte nie die gleiche Form der Exzellenz erreichen wie zuvor. Nur ein Jahr nach seiner teuren Übertragung wurde Mendieta an Barcelona und Middlesbrough ausgeliehen, bevor er 2004 an den mittelmäßigen englischen Club verkauft wurde. Er spielte dort einige Jahre dort und ging dann in den Ruhestand, um sich zu fragen, was schief gelaufen ist.

8. Gianluigi Buffon: Parma zu Juventus (47.500.000 £ /54.200.000 € / 67.750.000 $)

Der Italiener ist wahrscheinlich der beständigste Torhüter in den letzten 20 Jahren und war einer der loyalsten Diener von Juventus. Gekauft aus Parma mit einem Teil des Geldes, das von Zinedine Zidans Übertragung erhalten wurde, half Buffons kurzfristige Fähigkeiten Juventus, sich in den späten 90ern und frühen 2000er Jahren als dominierende Kraft im italienischen Fußball zu etablieren. Nachdem zahlreiche Seria A -Titel, eine Champions League und eine Weltmeisterschaft gewonnen haben, ist der teuerste Torwart der Welt eindeutig eine gute Rendite jedes in ihn investierten Dollars, der in ihn investiert ist. Er spielt bis heute aktiv und obwohl seine Reflexe nicht das sind, was sie einst waren, ist er immer noch ein wichtiger Teil seines Teams.

7. Hernan Crespo: Parma nach Lazio (48.500.000 £ / 55.000.000 € / 68.750.000 $)

Hernan Crespo ist einer der bekanntesten Namen des italienischen Fußball. Sein Stern glänzte zum ersten Mal mit Parma, wo sein 62 Tore in 116 Auftritten erzielte. Seine Leistung fiel Lazio auf, der ihn im Jahr 2000 für eine dann rekordverdächtige Gebühr von 55 Millionen Euro gekauft hat. Der Argentinier machte eine unmittelbare Wirkung und wurde in seiner ersten Saison die beste Torschützin der Serie A. Trotz zahlreicher Verletzungen hatte er immer noch ein gutes Tor pro Spiel und ist seitdem ein Fußball-Nomaden, der von Fans überall geschätzt und respektiert wurde, wo er gespielt hat. Derzeit außer Vertrag ist das Abenteuer dieses Wilderers zu nähern.

6. Fernando Torres: Liverpool nach Chelsea (51.500.000 £ / 58.500.000 € / $ 73.125.000)

Wenn Sie über Transfer -Flops nachdenken, gibt es auf keinen Fall, dass der Name Fernando Torres nicht berücksichtigt wird. Als gesund war er einer der tödlichsten Streikenden in der Nähe und erzielte in nur 102 Spielen für Liverpool 65 Tore und brachte ihm eine fast gottähnliche Statur mit Merseyside-Fans ein. Sein Ehrgeiz hat jedoch größer als das seines Vereins, und er entschied sich, für die Rekordgebühr von 51 nach Chelsea zu ziehen.5 Millionen Pfund. Er war endlich eine Herausforderung für Titel, nachdem er in der Saison 2011/2012 den FA Cup und die Champions League gewonnen hatte. Nachdem der Spanier jedoch nur 9 Tore in 49 Auftritten erzielt hat, ist er weit von den Aufführungen entfernt, die den für ihn bezahlten Geldbetrag sicherstellten. Unabhängig davon sind Chelsea -Fans immer noch zuversichtlich, dass er zu der Form zurückkehren wird, die ihn zu einer Liverpool -Ikone gemacht hat.


5. Luis Figo: Barcelona an Real Madrid (51.500.000 £ / 58.500.000 € / 75.000.000 $)

Luis Figo ist einer der legendärsten portugiesischen Spieler aller Zeiten und hält den Rekord für die meisten Auftritte bei der portugiesischen Nationalfußballmannschaft. Gekauft von Barcelona 1995 für nur etwa 3 Millionen Euro, blühte seine Karriere unter Trainer Johan Cruyff auf, und sein fünfjähriger Aufenthalt beim Catalan Club gefestigte ihn als einen der besten Flügelspieler im Spiel.

In einer der umstrittensten Übertragungen in der Fußballgeschichte aufgrund der schwerwiegenden Rivalität zwischen Barcelona und Real Madrind zog Figo gegen eine gemeldete Gebühr von 58 in die spanische Hauptstadt ein.5 Millionen Euro, ein Rekord zu dieser Zeit, der ihm den Hass gegen Barcelona -Fans einbrachte, von denen einer während eines der El -Klassiker einen Schweinkopf auf ihn warf. Die Portugiesischen setzten sich mit seinen Aufführungen erstaunt, bevor er sich 2009 schließlich mit Inter Mailand zurückzog.

4.Ricardo Izecson Dos Santos Lite: Mailand an Real Madrid (57.000.000 £ / 65.000.000 € / 81.250.000 $)

Der als „Kaka“ bekannte Mann ist ein weiterer Fußballer, der den Verein enttäuscht hat, der großartiges Geld für den Erwerb seiner Dienste bezahlt hat. Nachdem der Brasilian in der Saison 2006/2007 einen Seria A -Titel, eine Champions League, zwei europäische Superpokale, einen italienischen Superpokal, eine World Club Cup -Meisterschaft und sogar ein Ballon d'Or für den besten Spieler 2006/2007 gewonnen hatte Legende, soweit Mailand -Fans waren. Wirtschaftliche Probleme zwangen den Club, einen Käufer nach einem ihrer preisgünstigsten Vermögenswerte zu suchen. Die neu reiche Manchester City bot im Winter 2009 100 Millionen Pfund an.

Im Sommer klopfte ein weiterer Club mit immenser Statur, Real Madrid, mit einem viel tieferen Angebot. Weder Club noch Spieler zögerten vor Annahme. Aufgrund von Verletzungen und Inkonsistenz in Form konnte Kaka keinen regulären Startplatz verdienen und in naher Zukunft den spanischen Verein sehr wahrscheinlich verlassen, wobei Mailand der Hauptkonkurrent für seine Unterschrift ist.

3. Zlatan Ibrahimovic: Inter nach Barcelona (61.000.000 £ / 69.500.000 € / 86.875.000 $)

Zlatan Ibrahimovic ist der bestbezahlte Fußballer aller Zeiten. Das gesamte Geld, das für den Schweden ausgegeben wurde, im Laufe seiner Karriere, ist jetzt insgesamt 171 insgesamt.1 Million Euro. Der größte Schritt mit dem hoch aufragenden Stürmer war 2009, als Barcelona 45 Millionen Euro bezahlte, um den Schweden in ihrem Team zu haben . Er begann sein Abenteuer in Spanien mit einem Knall, mit sieben Toren in sieben Ligaspielen. Trotz einer sehr respektablen Rückkehr von 16 Toren in 29 Spielen wurde Ibrahimovic in der folgenden Saison aufgrund von Problemen mit Cheftrainer Pep Guardiola an Mailand verkauft. Trotz seiner arroganten Natur oder vielleicht deshalb hat der Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft für jedes Team, auf das er gespielt hat, weiter beeindruckt.

2. Zinedine Zidane: Juventus an Real Madrid (64.500.000 £ / 73.500.000 € / 91.875.000 $)

Zu Recht betrachten viele Spezialisten den französischen Spielmacher als einen der größten Fußballer aller Zeiten. Seine unglaubliche Vision auf den Pitch -Fans für fast 20 Jahre vor seiner Pensionierung im Jahr 2006 durcheinander. Nachdem Zidane fast alles gewonnen hatte, was in seinem illustren Träger gewonnen werden kann, fiel er 2001 die Aufmerksamkeit des spanischen Kraftwerks Real Madrid, als sie einen damaligen Rekord bezahlten 73.5 Millionen Euro, um ihn zu haben und dem Team zu helfen, eine Champions League und den Titel La Liga während seines Fünfjahreszaubers zu gewinnen. Sein denkwürdigstes Match ist jedoch wahrscheinlich sein letztes: das Weltcup -Finale 2006, in dem er Marco Materazzi berühmt belastet hat.

1. Cristiano Ronaldo: Manchester United bei Real Madrid (82.500.000 £ / 94.000.000 € /117.500.000 $)

Real Madrid scheu. Das "Will er oder nicht er" Cristiano Ronaldo Saga dauerte mehr als zwei Jahre und am Ende zahlten die Spanier im Sommer 2009 einen Keuchen von 94 Millionen Euro an Manchester United. Man kann mit Sicherheit sagen, dass er bisher jeden Cent wert war. Der portugiesische Spieler war ein absolutes Tier und erzielte in 103 Spielen erstaunliche 112 Tore, und der Verkauf von T-Shirts, die seinen Namen enthalten. Seine ständige Rivalität mit Tore mit Lionel Messi hat Fußballfans auf ihren Sitzen gehalten, und nach dem Gewinn der Liga in der letzten Saison würde Ronaldo darauf abzielen, in der Champions League zu triumphieren und seinen Platz als einer die besten Fußballer zu festigen, die die Welt jemals hat gesehen.