Top Top 10 nicht so überraschende Fakten über den Valentinstag

Top Top 10 nicht so überraschende Fakten über den Valentinstag

Während die meisten Frauen den Valentinstag als eine Feier der Liebe und Intimität betrachten, halten viele Männer es für nichts weiter als einen künstlichen Urlaub, der von den Blumen- und Grußkartenindustrien aufgebaut wird. Während die Realität irgendwo dazwischen ruht, beweisen einige interessante Statistiken, dass der 14. Februar ein bedeutender Tag ist. Genau das, was es von Bedeutung macht, kann Sie jedoch überraschen.

10. Frauen geben halb so viel wie Männer aus

Obwohl Frauen dazu neigen, einen größeren Deal über den Valentinstag zu machen als Männer, sind sie in Bezug. Im vergangenen Jahr gab jeder amerikanische Mann im Durchschnitt mehr als 150 Dollar für Valentinstagsgeschenke für seine jeweiligen Liebesinteresse aus. Die durchschnittliche Frau hingegen hat nur 85 Dollar ausgelöst.

9. Der Kondomverkauf ist am Valentinstag am höchsten

Laut dem Kondomgiganten Durex sind der prophylaktische Umsatz am Valentinstag etwa 25 Prozent höher als üblich. Diese interessante Tatsache kann dazu beitragen, die angegebenen Statistiken zu erklären, tatsächlich zehn. Die Realität ist, dass Männer am 14. Februar furchtbar großzügig werden und die Nummer neun die Nummer neun zu zeigen, warum.

8. März- und Schwangerschaftstests gehen Hand in Hand

Diese interessante Tatsache scheint natürlich aus Nummer neun zu folgen. Statistisch gesehen erreicht der Verkauf von Schwangerschaftstests zu Hause im Monat nach dem Valentinstag ihren Zenit.

7. Floristen töten am Valentinstag töten

Es kann keine Überraschung sein zu erfahren, dass Floristen ihre Preise am 14. Februar neigen. Die tatsächlichen Dollarbeträge sind jedoch auffällig. Die Kosten für ein Dutzend Rosen stiegen in der romantischen Saison bis zu 30 Prozent in Höhe von bis zu 100 US -Dollar, wenn einzelne Aktien niedrig sind.

6. Millionen kaufen Valentines für ihre Haustiere

Sie mögen denken, dass der Tag der Liebe nur für diejenigen in romantischen Beziehungen ist. Allerdings brauchen Einzelpersonen auch Liebe, und wenn ein geeigneter Mensch nicht verfügbar ist, wenden sie sich dem nächstbesten zu. Nach mehreren Umfragen kaufen bis zu neun Millionen Menschen jedes Jahr Valentinstagsgeschenke für ihre Haustiere.


5. Frauen brauchen am Valentinstag keine Männer

Wenn Sie jemals Frauen gesehen haben, wie sie Valentinstagssträuße im Büro verglichen haben, wissen Sie, dass Größe wichtig ist. In Bezug auf viele Frauen ist alles besser als nichts. Überraschenderweise schicken sich bis zu 15 Prozent der amerikanischen Frauen am 14. Februar Rosen, um das Gesicht vor ihren Richterkollegen zu retten.

4. Romantik ist nur ein winziger Teil Valentinstag

Obwohl es so aussieht, als ob die Grußkartenindustrie für einen Großteil ihrer Verkäufe auf das Versprechen von Sex angewiesen ist. Statistisch gesehen wird das meiste Valentinstagsgeld für Lehrer ausgegeben, gefolgt von Kindern, Müttern und schließlich Frauen und Freundinnen.

3. Frauen bevorzugen Karten gegenüber Blumen

Wenn es um den Valentinstag geht, sind Frauen im Vergleich zu ihren freigänglichen Ehemännern und Freunden relativ miserabel. Sie scheinen jedoch in der Sentimentalität höher zu rangieren. Von den ein Jahr erworbenen Milliarde Valentines sind Frauen für über 80 Prozent aller Umsätze verantwortlich.

2. Blumen sind der beste Freund eines Mannes

Während Frauen es vorziehen, ihre romantischen Gefühle durch eine sorgfältig ausgewählte Grußkarte auszudrücken, scheinen Männer die traditionellen Mittel zu bevorzugen. Ehemänner und Freunde kaufen über siebzig Prozent aller Blumen, die jedes Jahr am Valentinstag gekauft wurden.

1. In Japan erhalten Männer mehr Valentines

So wie Mega-Jeweler de Beers clevere Marketing einsetzte, um die traditionelle Darstellung eines Diamanten als in u vorhandenes Engagement zu kultivieren.S., Japanische Unternehmen haben eine ähnliche Kampagne geschaffen, um die Ausgaben zum Valentinstag zu fördern. Außer ihrem Marketing -Trick richtet sich an Frauen. Dank einer kraftvollen Kampagne der Japan -Schokoladenindustrie wird jetzt traditionell erwartet, dass japanische Frauen jeden Valentinstag Schokolade für ihre Männer kaufen.

Von Ryan Lawrence