Top Top 10 unter geschätzten stillen Horrorfilmen

Top Top 10 unter geschätzten stillen Horrorfilmen

Einige der einflussreichsten und geliebten Horrorfilme stammten aus einer Zeit vor blutigen Spezialeffekten, Prothesen, die als abgerissene Schauspieler abgerissen werden konnten, und dürftige Schockschrecken. Dies waren die stillen Horrorfilme. Auch heute, während viele Stummfilme aus dem populären Bewusstsein verschwunden sind, haben stille Horrorfilme immer noch ein weit verbreitetes Publikum. Egal, ob sie die Produkte des deutschen Expressionismus oder der frühen Hollywood -Kreaturen sind, sie faszinieren und beeinflussen die Filmemacher und Publikum bis heute weiterhin. Einige stille Horrorfilme haben den legendären Status erlangt (Das Kabinett von Dr. Caligari, Nosferatu, Faust, Das Phantom der Oper, Der Glöckner von Notre Dame), während andere in den letzten Jahrzehnten entweder ignoriert oder vergessen wurden.

Hier ist meine Top -10 -Liste der unterschätzten stillen Horrorfilme. Diese Filme waren chronologisch ab dem Datum ihrer Veröffentlichung einige der einflussreichsten Horrorfilme, die jemals gedreht wurden.

(Damit sich ein Film für diese Liste qualifizieren kann, muss er immer noch in gewisser Weise überleben. Verlorene Filme oder Filme mit einem Großteil des fehlenden Filmmaterials sind nicht berechtigt.)

10. Le Manoir du Diable

1896

Regie von Georges Méliès

Dieses seltsame kleine filmische Juwel von Early Film Pioneer Georges Méliès (dessen berühmtester Film bleibt Eine Reise zum Mond) gilt als der allererste Horrorfilm. Wenn Sie etwa drei Minuten lang auftreten, enthält es viele Bilder, die zu Heftklammern des Horror -Genres werden würden. Das erste Bild des Films ist eine Plastikschläger. Es wird schnell zu Mephistopheles, die alle Arten von Objekten und Bestien beschwören. Dazu gehören ein sprudelnder Kessel, Skelette, gespenstische Erscheinungen und Hexen. Er benutzt diese, um zwei Eindringlinge zu seiner Burg zu quälen. Der Film endet mit einem der Männer, die sich ein Kruzifix schnappen und es benutzt, um Mephistopheles abzuwehren.

9. Frankenstein

1910

Regie von j. Searle Dawley

Die erste Adaption von Mary Shelley's Frankenstein, Dieser Film war ein Produkt von Thomas Edisons Edison Studios in der Bronx, New York City. Dieser zwölfminütige Kurzschluss dauerte drei Tage, um zu schießen, und wurde von J geleitet. Searle Dawley. Es enthält eine extrem kondensierte Version der klassischen Geschichte. Doktor Frankenstein schafft ein lebendes Monster, die Monster Rebellen gegen Frankenstein, das Monster läuft weg, nachdem er von seinem schrecklichen Aussehen erfahren hat, und der Frieden wird wiederhergestellt. Dieser Film bietet jedoch eine interessante Wendung in der Geschichte, da er impliziert, dass das Monster nichts anderes als eine äußere Manifestation von Doctor Frankensteins innerem Wahnsinn war. Es enthielt einige grobe, aber seltsame effektive Spezialeffekte für seine Zeit. Das denkwürdigste ist, wenn Frankenstein sein Monster erstellt, indem er eine Reihe von Chemikalien in einen Kessel gießt. Ein Skelett taucht aus der Oberseite und gewinnt langsam Form und Fleisch. Stellen Sie sich vor.

8. Der Student von Prag

1913

Regie von Stellan Rye und Paul Wegener

Der Student von Prag ist ein früher deutscher Horrorfilm, der eine einfache Nacherzählung der klassischen Faustian -Geschichte enthält. Es geht darum, dass ein armer Schüler namens Balduin völlig besessen von einer Gräfin ist. Am Ende macht er einen Deal mit einem Zauberer namens Scapinelli, um alles zu geben, was er wünscht, einschließlich großer Reichtum. Im Gegenzug muss er einen Vertrag unterschreiben. Sie können herausfinden, wohin die Handlung von dort geht. Der Film ist aus verschiedenen Gründen bemerkenswert. Erstens enthielt es einige sehr prominente Spezialeffekte, die für die Ära als ziemlich außergewöhnlich angesehen wurden. Am bekanntesten ist, wo Balduin den Bildschirm mit einem Doppel von sich selbst teilt. Außerdem ist Scapinelli eine unglaublich wichtige Figur in der Entwicklung von Horrorfilmen. Er war einer der ersten Charaktere, der den Protagonisten mit Geschäften und Schnäppchen verführte, anstatt ihn mit Dämonen und höllischen Magie zu besiegen. Es war größtenteils zum Teil auf diesen Film zurückzuführen, dass der gesamte Trope of „Satan als Verkäufer“ in der Welt des Kinos entwickelt und blühte.

7. Der Golem: Wie er in die Welt kam

1920

Regie von Paul Wegener und Carl Boese

Der Golem: Wie er in die Welt kam war ein Meilenstein im deutschen Expressionismus. Wenn Das Kabinett von Doktor Caligari Wäre buchstäblich nur Monate vor diesem Film veröffentlicht worden, wäre es als einer der allerersten Filme seines Genres gesunken. Der dritte (und nur überlebende) in einer Trilogie von Filmen über einen riesigen Tongolem erklärte dieser Film die Ursprünge der schrecklichen Kreaturen. Wir reisen in den 16 zu den Slums von Pragth Jahrhundert, in dem ein lokaler Rabbiner einen Tongolem schafft und ihn zum Leben erweckt, um die jüdische Gemeinde vor ihren Feinden zu schützen. Leider wird der Golem verrückt, leitet die Stadt in Brand und fährt auf einen Tötungsbummel aus. Neben einigen der größten Sets und der Kinematographie der gesamten deutschen Expressionistenbewegung, Der Golem: Wie er in die Welt kam war bedeutsam, weil es dazu beitrug, eines der ersten weithin anerkannten Filmmonster zu schaffen. Der Golem ebnete den Weg für alle Vampire, Werwölfe, Mumien und andere tödliche Kreaturen, die in den kommenden Jahrzehnten Horrorfilme bevölkern würden

6. Häxan

1922

Regie von Benjamin Christensen


Häxan Hält die Unterscheidung, der einzige Dokumentarfilm auf dieser Liste zu sein. Der Film ist eine Untersuchung des Aberglaubens und macht das akademische Argument, dass ein Großteil der Hysterie in Bezug. Dies klingt zwar für einen Horrorfilm möglicherweise nicht sehr angemessen, aber es macht es, diese Liste zu qualifizieren. Der Film basiert teilweise auf der MALSEUS MALEFEFICARUM, A 15th Deutsch Inquisitor Guide des Jahrhunderts. Daher verwöhnt sich der Regisseur Christensen in langwierigen Erholungen von Hexen -Covens, satanischen Ritualen und Inquisitional Hexenjagd. Zu den Szenen gehören der Sabbat eines Hexen. Während es sich vielleicht um ein Stück akademischer Filmemreibe handelt, sollte kein Horror -Enthusiast ausgehen, ohne diesen Film zu erleben.

5. Die Hände von Orlac

1924

Regie von Robert Wiene

Dieser 1924 veröffentlichte österreichische Film würde eine Handlung einführen, die unzählige Male in mehreren Medienformen recycelt wurde. Die Geschichte besagt, dass ein Konzertpianist namens Paul Orlac eine Handtransplantation bekommt, nachdem er bei einem schrecklichen Eisenbahnunfall seine eigenen verloren hat. Wie das Schicksal es hätte, waren die Ersatzhände die eines kürzlich getöteten Mörders. Bald kämpft Orlac gegen den Drang, die Menschen um ihn herum zu töten. Die Dinge werden von schlecht zu schlechter. Der Film zeigt eine frühe Aufführung von Horror -Ikon Conrad Veidt, die den Somnambulisten berühmt gespielt hat Das Kabinett von Dr. Caligari und der Titelcharakter in Der Mann, der lacht. Obwohl der Film im Laufe der Jahre mehrmals neu gemacht wird, einschließlich des klassischen amerikanischen Films Verrückte Liebe Mit Peter Lorre begann hier die Idee des Besitzes durch medizinische Transplantation.

4. Wachswerke

1924

Regie von Leo Birinsky und Paul Leni

Mit einem Who -is -Who aus frühen deutschen Schauspielern (einschließlich Emil Jannings, Conrad Veidt, William Dieterle und Werner Krauss) und der Leitung des legendären Horrordirektors Paul Leni, Wachswerke ist ein Traum für Horrorbegeisterte wahr. Der Film selbst ist eigentlich ein Anthologiefilm, der viele verschiedene Geschichten umfasst. Es handelt sich um einen Wachswerk -Besitzer, der einen Schriftsteller anstellt, um eine Reihe von Geschichten für seine verschiedenen Exponate zu erstellen. Dazu gehören der Kalif von Bagdad, Ivan der Schreckliche und Jack the Ripper. Das Publikum reist zu verschiedenen Zeiten der Zeit, während der Film die verschiedenen Geschichten des Schriftstellers nachvollzieht. Zuerst spielt der Film mehr wie ein Fantasy -Abenteuer als wie eine Horrorgeschichte… zumindest bis der Schriftsteller entdeckt, dass die Jack the Ripper -Statue zum Leben erweckt wurde…

Als Paul Lenis letzter Film, der in seiner Heimat Deutschland gedreht wurde, bevor sie nach Amerika zogen.

3. Das Monster

1925

Regie von Roland West

Einfach einer der seltsamsten Filme auf dieser Liste, Roland Wests Film Das Monster zeigte eine einzigartige Mischung aus Horror und Humor, die für die Zeit ungewöhnlich war. Das heißt aber nicht, dass der Film als Mainstream -Horrorfilm nicht wichtig war. In der Tat, Das Monster Könnte sehr gut einer der einflussreichsten Horrorfilme sein, die jemals gemacht wurden. Es leistete zwei wichtige Archetypen für Horrorfilme. Das erste war der eines verrückten Wissenschaftlers, der Schergen zur Verfügung stellte. Der verrückte Arzt in diesem Fall heißt Ziska. Zu Beginn des Films übernimmt Ziska ein verlassenes Verheißung, nur um die Menschen zu entführen, die in seinen verrückten Experimenten verwendet werden können. Dies führt zu der zweiten wichtigen Innovation in Das Monster: Die Implementierung des Trops "Old Dark House". Bewaffnet mit überzeugenden Charakteren, gruseligen Sets und einem ansteckenden Sinn für Humor, Das Monster hob die Bar für Horrorfilme.

2. Das Unbekannte

1927

Regie von Tod Browning

Was bekommen Sie, wenn Sie einen der größten Horror -Regisseure und einen der größten Horrorschauspieler aller Zeiten kombinieren? Die Antwort ist Das Unbekannte. Eine Zusammenarbeit zwischen Regisseur Tod Browning (Freaks, Dracula) und Lon Chaney Sr. (Der Glöckner von Notre Dame, Das Phantom der Oper), Das Unbekannte ist einer der beunruhigendsten Horrorfilme aus der stillen Zeit. Chaney spielt Alonzo the Armless, ein Verbrecher, der sich als Armless Circus Freak ausgibt, um das Gesetz zu vermeiden. Er verliebt sich in Nanon, die Tochter des Zirkusbesitzers, die eine lähmende Angst hat, von Männern berührt zu werden. Wegen ihrer Angst ist sie mit Alonzo befreundet, die sie nicht berühren kann. Eines Nachts beschließt er, seine Arme chirurgisch zu entfernen, damit er mit Nanon zusammen sein kann. Wie das Schicksal es hätte, während er weg ist, wird sie auf wundersame Weise von ihrer Krankheit geheilt und verliebt sich in den Zirkusstarken. Als Alonzo dies entdeckt, verliert er den Verstand und schwört, sich zu rächen. Ein intensiver Film, der einige der größten Köpfe der frühen Horrorfilme kombiniert, Das Unbekannte ist nicht zu übersehen.

1. Die Katze und der Kanarienvogel

1927

Regie von Paul Leni

Bevor er seinen berühmtesten Film machte Der Mann, der lacht, Regisseur Paul Leni schuf das gotische Meisterwerk mit dem Titel " Die Katze und der Kanarienvogel. Wie sein früherer Film Wachswerke, Dieser Film verwendete eine einzigartige Mischung aus deutschem Expressionismus, Horror und Humor. Inspiriert von einer gleichnamigen schwarzen Komödie von 1922, Die Katze und der Kanarienvogel Ich wäre einer der beliebtesten und imitierten (es wurde 5 Mal neu gemacht) stille Horrorfilme der 1920er Jahre. Zumindest ... es war zu der Zeit. Heutzutage wurde der Film weitgehend ignoriert oder vergessen. Es ist wirklich eine Schande, denn der Film war zu dieser Zeit unglaublich einflussreich und inspiriert auch Alfred Hitchcock. Es befasst sich mit einem jungen Mädchen namens Annabelle, das das Vermögen ihres Onkels nach einer Lesung seines Testaments 20 Jahre nach seinem Tod erbt. Aber damit sie das Vermögen erlangt, muss sie eine saubere Rechnung der psychischen Gesundheit haben. Die Dinge sind kompliziert, wenn sie und ihre Familie in seiner alten Spukhaus bleiben und von einer mysteriösen Figur verfolgt werden. Was noch schlimmer ist, das Herrenhaus wird zum Versteck für einen entkommenen Wahnsinnigen, der einfach als „die Katze“ bezeichnet wird.”Wird sie ihre geistige Gesundheit beibehalten?? Und wer oder was verfolgt sie? Und was ist mit "der Katze"? Sehen Sie sich diesen Klassiker an und finden Sie es heraus.