Top Top 10 Videospielcharaktere, die die Show gestohlen haben

Top Top 10 Videospielcharaktere, die die Show gestohlen haben

Es braucht viel, um ein erfolgreiches Videospiel zu erstellen. Es braucht eine gute Geschichte, gute Musik, einen hohen lustigen Faktor und ein faires Schwierigkeitsgrad. Vor allem muss es jedoch unvergessliche Charaktere haben. Jetzt sind einige Spielprotagonisten zu Ikonen geworden (Mario, Sonic, Donkey Kong), aber oft ist es ein Nebencharakter, der die meiste Aufmerksamkeit verdient. In diesem Artikel werden einige der besten Beispiele für Charaktere vorgestellt, die den beabsichtigten Hauptfiguren dieser Videospiele vom Rampenlicht gestohlen haben.

10. Miles Edgeworth (Phoenix Wright: Ace -Anwalt)

Der Phoenix Wright Franchise ist nicht sehr bekannt, ist aber als sehr innovative und originelle Spielserie anerkannt. Die Serie konzentriert sich auf Wright, einen Rookie -Verteidiger, der wiederholt unschuldige Klienten rettet. Es konzentriert sich auch auf den exzentrischen Miles Edgeworth, einen berühmten Staatsanwalt und ein Freund aus Kindertagen von Phoenix Wright, mit einem perfekten Sieg -Rekord und dem Ruf, etwas zu tun, um den Angeklagten schuldig zu beweisen. Seine perfekte Siegesserie wurde verschmutzt, als er in einem Gerichtsverfahren gegen Wright getroffen wurde, und die beiden bildeten eine freundliche Rivalität, die die Serie übertragen würde. Der Höhepunkt des Spiels kam, als Edgeworth selbst wegen Mordes beschuldigt wird, und es liegt an Phoenix, ihn zu verteidigen. Der Prozess beinhaltet die Geschichte, die sich bis zu Wright und Edgeworths 4. Schuljahr der Klasse erstreckt, in dem entscheidenden Moment, in dem Phoenix beschloss, Verteidiger zu werden, und Edgeworth ein Staatsanwalt.

Während Edgeworth als eine Art Antagonist des Spiels fungiert, wird gezeigt, dass er ein gutes Gefühl für Recht und Unrecht hat und sein Bestes tut, um so zu handeln, wie er es für fair und gerecht hält. Er ist ein seltsam sympathischer Charakter, der dazu führte, dass er ein Fanfavorit war. Er war in der Tat so gut aufgenommen, dass ein Spin-off-Spiel mit ihm als Star veröffentlicht wurde.

9. Meta Knight (Kirby)

Meta Knight gab sein Debüt neben Kirby in Kirbys Abenteuer. Er begann als kleiner wiederkehrender Chef, der sich so entwickelte wie die Serie. Er wurde allmählich immer beliebter, bis er ein Fanfavorit wurde und letztendlich seine eigenen Halbspinoffs in Form von Sub-Games „Meta Knightmare“ und „Meta Knightmare Ultra erhielt.”

Seine Erscheinungen in den Spielen haben ihn in großem Geheimnis gehüllt, und seine Absichten werden nie klar gemacht. Daher reicht seine Beziehung zu Kirby von gefürchtetem Feind bis hin zu heftigem Verbündeten und kann sich jederzeit ändern. Alles, was von ihm bekannt ist, ist, dass er ein ehrenwerter Kämpfer ist, da er Kirby immer ein Schwert anbietet. Als Standard -Sieg -Animation ist seine Maske gebrochen und Sie sehen kurz sein Gesicht, das Kirby's stark ähnelt. Spekulationen dazu neigen dazu, ihn zu einem Mitglied derselben Spezies wie Kirby zu zeigen ... was auch immer das sein mag.

Seine Bekanntheit half ihm, ihm einen Platz auf der Liste von Super Smash Brothers Schlägerei Als spielbarer Charakter, und er taucht in der Fernsehsendung als wiederkehrende Figur auf: „Kirby: Right Back 'Atcha.”

8. Hunter the Cheetah (Spyro the Dragon)

Hunter the Cheetah ist ein langjähriger Freund und Verbündeter von Spyro und seit seinem ersten Auftritt ein Fanfavorit Spyro 2: Riptos Wut. Er wurde anfangs als entspannter, aber etwas langweiliger Slacker vorgestellt, der direkt dafür verantwortlich war. Nachdem Hunters Freund von Riptos Angst vor Drachen erfahren hatte, wurde Hunter dazu verpflichtet, Spyro nach Avalon zu bringen, um Ripto zu stoppen.

Er dient während des gesamten Spiels als hilfreiche Tipps-and-Tricks. Seine liebenswerte Persönlichkeit machte ihn zu einer offensichtlichen Entscheidung, in allen zukünftigen Spyro -Spielen einzubeziehen, und er wurde sogar zu einem spielbaren Charakter in Spyro: Der Schwanz eines Helden. Er ist ein sehr geschickter Charakter, der große Fähigkeiten mit Bogen und Pfeil zeigt (wie sein Name schon sagt) und ist sehr stark und agil. Er macht in der Serie einen sehr unterhaltsamen Charakter, der ohne ihn einfach nicht dasselbe wäre.

7. Der große mächtige Poo (Conkers schlechter Pelztag)

Conkers schlechter Pelztag war ein sehr gut aufgenommenes Spiel am Ende der Nintendo 64-Ära. Obwohl es sich aufgrund seiner begrenzten demografischen und mangelnden Werbung nicht gut verkaufte, hat es eine Kult -Anhänger. Einer der denkwürdigsten Teile des Spiels dient auch als einer der ekelhaftesten Momente in der Videospielgeschichte: ein Bosskampf mit (im wahrsten Sinne des Wortes) einem riesigen Stapel Mist.

Der große Mighty Poo ist ein riesiger, lebender Kothaufen mit Mais für Zähne und eine Affinität zur Oper. Sie müssen gegen ihn kämpfen, indem Sie Toilettenpapier in seinen Mund werfen, wenn er eine Arie ausgeht, und während des giftigen Kotes, den er auf Sie schlägt. Der Kampf endet, wenn er eine hohe Note ausgeht und das Glas zwischen Ihnen und einem Toilettenhebel bricht, sodass Sie ihn zu Tode spülen können. Sein Tod ist stark überdramatisiert und er verweist sogar tDer Zauberer von Oz Als er stirbt („Ich bin fluuuusssshing! Ich bin fluuuuuussssshinnnnnnnggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg!”) Er hat Bekanntheit für ... nun, ein riesiger Haufen Poo zu sein, aber er ist das erste, was mit dem Spiel es vertraut ist. Obwohl er aus den falschen Gründen die Show immer wirklich stiehlt.


(Video enthält eine Sprache)

6. Nina Cortex (Crash Bandicoot)

Nina Cortex trat relativ spät in der Serie aus. Sie wurde zum ersten Mal im Rennspiel vorgestellt Crash: Nitro Cart Als spielbarer Charakter, aber erst im Spiel erweitert Crash: Twinsanity. Sie wurde der Serie als Dr. vorgestellt. Neo Cortexs Nichte, die als junges Mädchen einen brillanten Intellekt und eine Liebe zu Tieren zeigte. Verärgert über die Zeichen eines freundlichen Herzens, Dr. Cortex passte sie mit bionischen Waffen aus und schickte sie zu Madame Amberlys Privatakademie des Bösen. In Zwillingsheit, Cortex und Crash einbrechen in die Akademie, um sie herauszuschleichen und sie zu rekrutieren, um die bösen Zwillinge davon abzuhalten, n zu zerstören. Sanity Island.

Ihr einzigartiger Look, ihr Sass und ihre ausziehbare bionische Arme half ihr, schnell zu einem Fanfavoriten zu werden. Sie wurde eine wiederkehrende Figur und bekam eine herausragendere Rolle, als die Serie weiterging. Sie ersetzte sogar Kortex als Hauptgegner von von Crash of the Titans, was nur dazu diente, sowohl ihre Bekanntheit als auch die Liebe ihrer Fans zu ihr zu erhöhen.

5. Schatten des Igels (Sonic the Hedgehog)


Während seiner vorläufigen Lebensdauer in der Spiel-, Comic- und Fernsehserie ist Shadow the Hedgehog zum beliebtesten Charakter im Sonic -Universum geworden. Er ist ein perfektes Beispiel für das Antihelden: ein Charakter, der weder gut noch böse treu ist, sondern eher auf der Seite, die derzeit zu ihren Interessen passt, und der effektiv auf ihrer eigenen „Seite ist.”

Shadow wurde geschaffen, um die perfekte Lebenswaffe zu sein, aber bestimmte Ereignisse führten dazu, dass er bis zu seiner Veröffentlichung Jahre später von Dr. Eggman. Als er aufwachte, hatte er keine Erinnerung an seine Vergangenheit und wurde von Eggman benutzt, um die Welt zu erobern. Er brachte fast die Zerstörung der Erde hervor, hatte aber in der Zeit eine Herzveränderung und rettete alle. Seitdem hat er sich die Gewohnheit gemacht, die Seiten zu floppten, um sein Ziel zu erreichen, seine verlorenen Erinnerungen wiederzugewinnen. Nach seiner Einführung in wurde er zu großer Popularität Sonic Adventure 2, und wurde in vielen Spielen zu einem spielbaren Charakter, sogar sein eigenes gleichnamiges Spinoff -Spiel zu bekommen. Er hat in den späteren Spielen viele Auftritte aufgetreten und seine eigene Spinoff -Comic -Serie entwickelt, wobei er wesentlich immer beliebter wird.

4. Null (Mega Man X)

Die 90er Jahre waren eine Zeit, in der Videospiele eine Zeit der Modernisierung durchlief. Capcom wollte nicht zurückgelassen werden und entschied sich, die zu modernisieren Mega Mann Serie und Erstellen Mega Man x. Zero begann als Prototyp für den überarbeiteten Mega -Mann, aber die Schöpfer entschieden, dass sie ihn tatsächlich gemacht hatten zu anders. Also machten sie ihn stattdessen zu einem Nebencharakter, was eine kluge Bewegung von ihrer Seite war.

Im Spiel war Zero die letzte Kreation von Dr. Wily, zum Zweck der Ausrottung von Mega -Mann ein für alle Mal hergestellt. Null hatte jedoch einen Fehler in seiner Programmierung, der ihn wett gewalttätig und unkontrollierbar machte. Schlau den Schließ. Jahrzehnte später wurde er von einer Gruppe von Repliden geweckt, die alle nach seiner Freilassung geschlachtet wurden. Trotz seiner destruktiven Natur wurde Zero bald enge Verbündete mit Mega Man X, als die beiden kämpften, um das böse Sigma und seine Armee von Mavericks zu stoppen.

Zero fungiert während des ersten Spiels als Mentor von X und kämpft mit ihm während des Restes der Serie neben ihm. Er wird in den späteren Spielen zu einem spielbaren Charakter und wurde deutlich populärer als X, was genügend Popularität erlangt, um seine eigene Spinoff -Serie zu leiten Megaman Zero. Mehr als jeder andere half er, die neue Generation des Mega -Mannes zum Tragen zu bringen.

3. Kapitän Qwark (Ratsche und Clank)

Captain Copernicus Leslie Qwark ist der Superheld von Metropolis und der Erlöser des Universums… nach sich selbst. Captain Qwark ist ein selbsternannter Held und wird jede Chance haben, sein Image zu verbessern. Seine Persona basiert ausschließlich darauf.

Im gesamten Ratsche und Klammer Die Serie spielt Captain Qwark eine bedeutende Rolle und reicht von Bummelgegner bis hin zu Bummelverwöhnung. Wie die Aushängeschild der Köpfe der Ratsche Universum, er macht eine böse Angewohnheit, die Heldentaten anderer als seine eigenen zu zeigen und ihm viele Feinde zu erlangen. Qwarks Ego wird nur durch seine Feigheit überschattet, was ihn in mehrere enge Situationen gebracht hat. Durch sein erstaunliches Glück hat er jedoch immer wieder geschafft, um die Nase vorn zu haben, und erhält Kredit, wo es nicht fällig ist und seinen „Superhelden“ -Status sehr locker aufrechterhalten.

Qwark wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gut aufgenommen und wird von vielen als lustiger und interessanter angesehen als Ratchet oder Clank. Qwark soll auch in der erscheinen Ratsche und Klammer Film, der 2015 veröffentlicht wird. Sein Auftritt macht die Fans der Serie noch mehr auf die Veröffentlichung des Films aufgeregt.

2. Psycho Mantis (Metal Gear Solid)

Psycho Mantis begann als ehemaliger KGB. Er war ein Kriminal. Während eines solchen Auftrags befasste er sich in den Geist eines Serienmörders und ging zu tief ein. Infolgedessen übernahm er die gleiche Einstellung und wurde verrückt. Anschließend wurde er ein freiberuflicher Attentäter, bis er mit fester Schlange Wege überquerte. Das Ergebnis ist einer der berüchtigtsten Bosskämpfe in der Videospielgeschichte.

Während des Kampfes zeigt er seine erstaunlichen psychischen Kräfte, indem er die vierte Wand bricht. Er tut dies, indem er die Speicherkarte des Spielers liest, um herauszufinden, welche Spiele sie mögen (und ihren Gameplay -Stil). Während des gesamten Kampfes liest er dich psychisch, damit er genau weiß, was du als nächstes tun wirst, was es unmöglich macht, ihn zu schlagen. Er setzt sich sogar mit den Fernseherstellungen aus, um den Spieler abzuwerfen, und lässt sie denken, dass der Kanal geändert wurde. Die einzige Möglichkeit, ihn zu schlagen. Nachdem er ihn geschlagen hat, empfiehlt er Sie für Ihre Fähigkeit, das zu tun, was noch niemand zuvor getan hat, und gibt Ihnen wertvolle Informationen, die Sie benötigen, um fortzufahren.

Psycho Mantis wurde als der achtste Videospiel -Bösewicht aller Zeiten von IGN befragt, und sein Boss -Kampf war der zweitgrößte Moment im Spiele, der mehr als genug ist, um ihm einen solchen hohen Punkt auf dieser Liste zu verdienen.

1. Kefka Palazzo (Final Fantasy)

Der Final Fantasy Die Serie hat ihren Anteil an Höhen und Tiefen ausgesetzt, aber unbestreitbar einer seiner größten Momente war Final Fantasy VI. Der Bösewicht von Ff vi war Kefka, das oft als einer der größten Bösewichte in der gesamten Videospielgeschichte bezeichnet wird. Durch das Experimentieren mit Espers und der Kraft von Magicite erhielt Kefka fantastische magische Kräfte, wenn auch auf Kosten seiner geistigen Gesundheit. Während des gesamten Spiels hat er allmählich immer mehr Macht usurpiert, bis er ein gottähnliches Niveau erreichte. Der selbsternannte Gott der Magie terrorisierte die Welt, bis er schließlich durch die Hände Ihrer Partei besiegt wurde.

Trotz seiner endgültigen Niederlage erreichte er sein Ziel, die Welt zu zerstören; Auch im Tod spielten Ereignisse völlig so, wie er es wollte. Er ist ein Sado-Masochist, der sich über Schmerzen, Leiden und vor allem Zerstörung erfreut. Sein Geist ist bis zu dem Punkt gebrochen, an dem er die Liebe, Freundschaft und Mitgefühl pathologisch nicht verstehen kann, und er ist körperlich unfähig, Glück mit Ausnahme sadistischer Freude zu fühlen. Er ist genauso böse wie der Joker, bis hin zu seinen sadistischen Witzen, lachen und gruseligem Clown -Make -up.

Kefka kehrte Jahre später zurück Final Fantasy: Dissidia, Ein experimentelles Kampfspiel, das den zentralen Helden und Bösewicht von jedem enthielt Final Fantasy den Teer auseinander schlagen. Kefka war der repräsentative Bösewicht von Ff vi Und aufgrund der Natur seines Charakters konnte er die Show auf keinen Fall hätte stehlen können. Das Spiel erweiterte viele verschiedene Aspekte seines Charakters und zeigt Wahnsinn in jeder Form. Seine philosophische Verrücktheit wurde mit seinen vielen zum Nachdenken anregenden und intensiven Monologen zur Zerstörung gezeigt. Sein wahnsinniger Sinn für Humor wurde ständig in seinem unberechenbaren Verhalten gezeigt; Seine völlige Scherz wurde in seinem unsterblichen Sadismus gezeigt; und die Liste geht weiter. Er macht sehr bemerkenswerte Erscheinungen in beiden Dissidien und seine Fortsetzung, Dissidien: Duodecim 012. Seine Auftritte dienten nur dazu, sein bereits asstronomisches Ansehen in der Bösewicht Hall of Fame zu befeuern, und sie helfen auch dabei, seinen Platz als Nummer 1 auf dieser Liste zu gewinnen.