Top Top 10 seltsame Fakten über Kaffee

Top Top 10 seltsame Fakten über Kaffee

Kaffee ist eine der am meisten verzehrten Getränke in unserer Gesellschaft. Für viele Menschen, die den Geruch, den Geschmack und die Energie und Wachsamkeit, die es mit sich bringt, ist es zu einem täglichen Grundnahrungsmittel geworden. Kaffee hat eine sehr reiche Geschichte damit verbunden. Von den Kaffeebohnen selbst bis zu der Art und Weise, wie jedes bestimmte Getränk hergestellt wird, bis dort ihre interessanten Moniker kamen. Kaffee ist eines der großartigen Getränke unserer Zeit. Es kann leicht zu einem Morgen-, Datum oder sogar Abendaktivität übersetzt werden. Bei so vielen verschiedenen Sorten und Optionen ist es nicht schwierig, eine Option und einen Geschmack zu finden, der die meisten Menschen palpiert. Im Folgenden sind die Top 10 seltsamen Fakten über Kaffee enthalten, die die meisten Menschen nicht kennen.

10. Es ist potenziell gefährlich

Einige Menschen sind von Natur aus koffeinempfindlich. Ihre Körper reagieren einfach nicht gut darauf und sie haben möglicherweise unappetitliche Nebenwirkungen, wie z. Es stellt sich heraus, dass dies daran liegt, dass Kaffee tatsächlich ein potenzieller psychoaktives ist. Das heißt, wenn Sie hohe Dosen davon konsumieren, können Sie Dinge, die nicht da sind, sehen, und dies kann in sehr seltenen Umständen Sie töten. Sie müssten natürlich eine sehr große Menge Kaffee für alles tödliche aufnehmen. Es würde ungefähr 70-100 Tassen Kaffee dauern, um Sie tatsächlich zu töten. Obwohl zwischen 10 und 20 Tassen sehr unangenehme und nervige Nebenwirkungen verursachen würden. Menschen, die bereits an Problemen wie Schlaflosigkeit, Angst oder schlechten Nerven leiden, wird empfohlen, sich in irgendeiner Form von Kaffee und Koffein fernzuhalten. Während Kaffee für manche Menschen eine großartige tägliche Dosis macht, sollten Dosen kontrolliert und diejenigen, die für Koffein empfindlich sind.

9. Es wurde ursprünglich gegessen

Kaffeebohnen gibt es schon seit Jahrhunderten. Bevor es also zu den verschiedenen Getränken wurde, die viele von uns heute genießen, wurde es auf unzählige unterschiedliche Arten verwendet. Im Land Äthiopiens bemerkte ein Landwirt, dass seine Ziegen ziemlich misstrauisch handeln würden, nachdem er aus einem bestimmten Busch gegessen hatte. Nach weiteren Untersuchungen stellte er fest, dass sie Kaffeepflanzen waren, aus denen sie aß. Er aß einige der Beeren selbst und stellte fest, dass sie ihm eine große Energie und Vitalität gaben. In den kommenden Jahren wurde Kaffee tatsächlich regelmäßig gegessen. Afrikanische Stämme mischen die Kaffeebeeren mit Fett und schaffen Energiekugeln, die sie ein- oder zweimal am Tag essen würden, wenn sie einen Energieschub brauchten. Kaffee wurde also nicht immer über die flüssige Form konsumiert. Erst später wurde es zu späteren Jahren, dass es zur Vorbereitung und Genießen der gängigen Methode wurde.

8. Kaffee erlebte einen großen ersten

Jetzt wissen viele von uns, dass es als Erster, etwas zu tun, immer einen großen Präzedenzfall darstellt. Wenn irgendetwas zuerst vor allen anderen Optionen etwas erlebt oder tut, wird es in gewisser Weise zu besonderem, originellem und Pionier. Nun, der Kaffee hat diese Behauptung, wenn es um etwas sehr Spezifisches geht. Es scheint, dass Kaffee das allererste Essen war, das gefriergetrocknet war. Dies geschah im Jahr 1938, als die Coffee Company Nestle den gefriergetrockneten Kaffee erfand. Es war ein Meilenstein, der beispiellos war und einen ganz neuen Standard dafür setzte, wie Lebensmittel verpackt und verkauft werden konnten. Diese neue Art von Kaffee war aus so vielen verschiedenen Gründen bequem und ermöglichte den Verbrauchern wirklich die Wahl, wie sie ihren Kaffee kaufen wollten.

7. Zweithäufig gehandelte Ware der Erde

Es gibt viele verschiedene Körner, Materialien und Produkte, die unter Ländern dieser Welt mit hoher Geschwindigkeit gehandelt werden. Die Import- und Exportunternehmen, an denen verschiedene Länder teilnehmen. Die Wahrheit ist, dass viele Länder kämpfende Volkswirtschaften haben, die nur unterstützt und durch die Rohstoffe zusammengehalten werden, die sie mit anderen Ländern handeln, die sie mit hoher Geschwindigkeit konsumieren. Kaffee ist so beliebt und in so hoher Nachfrage, dass er tatsächlich die zweithäufigste Ware auf der Erde ist, nur hinter Öl. Dies bedeutet, dass Kaffee außer Öl, die Länder für Transportzwecke benötigen, das Unternehmen ist, das am meisten gehandelt wird. Das gibt uns definitiv eine Vorstellung davon, wie beliebt und wichtig diese Bohne für bestimmte Teile der Welt ist. Einige Leute können wirklich nicht ohne ihren Kaffee -Fix auskommen, sie müssen es nur haben. Ihre Tage sind einfach nicht vollständig oder laufen so reibungslos, wenn sie an dieser Morgenbecher Joe nicht mehr haben.

6. Der teuerste Kaffee der Welt

Obwohl Kaffee in den meisten Jahren unseres Lebens ein bisschen häufig ist, gibt es Kaffeespezialitäten, die sich die meisten von uns nicht leisten konnten. Der teuerste Kaffee der Welt kann bis zu 600 US -Dollar pro Pfund kosten und er nennt Kopi Luwak. Was interessanter und bizarrer an dieser speziellen Kaffeeart ist, woher die Bohnen kommen. Sie kommen tatsächlich aus einem Tier. Ja, das ist richtig. Die Ausscheidung einer Sumatran -Wildkatze macht diese Kaffeebohnen wild teuer und gesucht. Die wilde Katze verdaut die Kaffeebohnen nicht richtig, was mit ihnen passiert, während sie im Magen der Katze sind. Es klingt grob und völlig unglaublich, aber es ist die Wahrheit. Es ist so angesehen, dass er derzeit der teuerste Kaffee auf der Welt ist. Ich weiß nicht, dass ich Hunderte von Dollar bezahlen würde, um Überreste von Tier Poo zu trinken, aber verschiedene Schläge für verschiedene Leute.


5. Wo wachsen die Bohnen??

Jede Art von Ernte wächst auf eine sehr spezifische Weise. Nicht alle Arten von natürlichen Bohnen, Samen, Obst oder Gemüse gedeihen in ähnlichen Atmosphären. Alles braucht seine eigenen Elemente, die ihm helfen, zu wachsen und zu gedeihen. Kaffeebohnen sind nicht anders. Kaffeebohnen wachsen auf einem Busch. Die Knospen sehen eigentlich sehr einzigartig aus und wenn Sie nach etwas suchen, das einer Kaffeebohne ähnelt, die Sie in Cafés gewohnt sind, würden Sie sicherlich direkt daran vorbeigehen. Nein, Kaffeebohnen, die immer noch an ihren Büschen befestigt sind. Sie haben entweder einen grünen, roten oder lila Farbton und sie sind viel größer als die Kaffeebohnen, die Sie gewohnt sind, sind. Die umgebenden Blätter sind im Allgemeinen dunkel und wachsartig. Sie sind auch unglaublich langlebige und nachhaltige Pflanzen. Abhängig von der Pflege kann ein Kaffeebusch bis zu 20 bis 30 Jahre leben. Das ist lang genug, um Ihr Koffein jahrelang hoch zu halten.

4. Kaffeebohnen sind eigentlich eine Frucht. So'ne Art.

Einige Menschen haben es schwer zu verstehen, was genau eine Kaffeebohne ist oder woher sie kommt. Kaffeebohnen sind technisch gesehen die Grube einer Beere. Sie sind also tatsächlich ein Samen, der aus einer Frucht stammt. Dies ist eine faszinierende Entdeckung, wenn wir über die Tatsache nachdenken, dass die meisten Menschen davon ausgehen, dass die Kaffeebohne tatsächlich eine Bohne ist. Aber nein, es ist ein Samen, der aus einer Frucht kommt. Die Früchte, aus denen die Kaffeesamen stammen, haben also einen ähnlichen Einfluss auf Ihren Körper und Ihre Energie, wenn Sie sie ganz essen würden. Interessanterweise schlägt niemand das wirklich vor. Es scheint, dass die Kaffeebohne selbst (oder der Samen eher) so beliebt geworden ist, wie sie gemischt und gebraut wird, dass der ursprüngliche Zustand des Saatguts, ob an der Beere oder nicht, nicht oft in die Gleichung eintrifft. Es wäre jedoch interessant, wenn diejenigen, die den tatsächlichen Geschmack von Kaffee nicht genießen, sich für einen Smoothie mit den Beeren entscheiden könnten, aus denen die Kaffeebohne stammt. Aber andererseits ist Koffein in vielen anderen Formen erhältlich, also ist es vielleicht eine unnötige Idee.

3. Willst du einen guten türkischen Kaffee? Holen Sie sich einen Ibrik

Während es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, alle variierenden Arten von Kaffee, die verfügbar sind. Sie sind möglicherweise nicht unbedingt in Bezug auf die Zeit effizient, aber sie werden eine bemerkenswerte Tasse Kaffee machen. Der Ibrik ist eine historische Kaffeekanne, die luxuriösen türkischen Kaffee macht. Es ist etwas kleiner Größe, so dass es nicht viel nach dem anderen macht, aber der Prozess, den es durchläuft, um den perfekten schmeckenden Kaffee zu machen, ist langsam und absichtlich. Auch die Art und Weise, wie der Topf strukturiert ist, trägt zu dem Gesamteffekt bei, den er auf den Kaffee hat. Der Hals des Topfes ist zusammen mit kleiner, schmaler als der Boden; Dies ist ein Schlüsselelement, mit dem der Kaffee so aussieht, wie er es tut. Wenn Sie die Zeit haben, investieren Sie in einen. Warum nicht ein einzigartig kultiviertes Kaffeeerlebnis machen??

2. Kaffeebüße = mögliche Kraftstoffoption?

Nun, es scheint, dass einige Leute denken, dass dies in Zukunft eine praktikable Option sein könnte. Die American Chemical Society hat eine Studie durchgeführt, in der die inhärente Kraft innerhalb der gebrauchten Kaffeegelände zeigte. Es wird geschätzt, dass Kaffeesatzen zwischen 11 und 20% Öl zu Gewicht haben. Es scheint, dass wir möglicherweise eine großartige Option für alternativen Kraftstoff in den Händen haben. Diese Forscher sehen und verstehen die laufenden Probleme, dass wir regelmäßig Öl zu angemessenen Kosten erhalten, um Öl zu erhalten. Da die Gaspreise steigen und unten steigen und kein denkbares Ende in Sichtweite haben, würde sich jede Form von alternativer Energie als willkommener Anblick erweisen und möglicherweise sogar helfen, unsere Brieftaschen ein wenig zu padeln und uns Geld zu sparen. Wir sind definitiv weit davon entfernt, unser eigenes Kaffeesatz zu retten, um das Auto zu gründen, aber dieses Experiment gibt uns einen positiven Ausblick für die Zukunft.

1. Ein Kaffeeverbot?

Nicht jeder im Laufe der Geschichte hat dem Kaffee tatsächlich gemocht. Während es jetzt einige Leute gibt, die es nicht trinken oder Decaf wegen des Koffeins bevorzugen, wurde es im 16. Jahrhundert tatsächlich von muslimischen Herrschern verboten. Alkohol war auch etwas, das in denselben Gemeinden verboten war. Aber Kaffee war verboten, nachdem diejenigen, die getrunken hatten, bestimmte und bestimmte Nebenwirkungen aufwiesen. Die muslimischen Herrscher waren der Ansicht, dass die anregenden Effekte, die Kaffee auf seine Trinker hatte. Obwohl das Verbot nicht sehr lange dauerte, zeigte sich, dass Kaffee ein sehr starkes Stimulans ist, das spürbare Auswirkungen haben kann. Einige, die erwünscht sind und vielleicht einige, die ein bisschen problematisch sind. Aber hey, wenn es dich durch den Tag bringt, richtig?